Samstag, April 20, 2024

Kurioses Jubiläum: Kolping-Karneval „Hol di Fast“ feiert 60+2

Anzeige

Werne. „Wir geben jetzt so richtig Gas und feiern 60 Jahre Hol di Fast.“ So lautet das Motto des Kolpingkarnevals in der Session 2022/23.

2021 nicht einmal geplant, 2022 abgesagt, sind jetzt alle guten Dinge drei, um in 2023 endlich das 60. Jubiläum feiern zu können, quasi 60+2. Am 10. Februar um 19.33 Uhr ist es dann soweit.

- Advertisement -

„Das bereits geplante Programm bleibt größtenteils noch eine Überraschung“, lässt sich Organisationsleiter Martin Weber wie gewohnt nicht in die Karten schauen. Traditionell mit dabei sind wieder „Bernd vom Bauhof“, der in seiner Büttenrede am liebsten andere auf die Schüppe nimmt … oder die „Neustadt-Funken Opladen“.

Wie gewohnt gibt es einen Elferrat, wer durch das rund viereinhalbstündige Programm führt, sei bislang noch nicht abschließend geklärt, hieß es sinngemäß.

Eintrittskarten sind beim Verkehrsverein Werne am Roggenmarkt zu den Öffnungszeiten (dienstags und freitags, jeweils von 10 bis 12 Uhr) zum Preis von 23 Euro erhältlich – solange der Vorrat reicht, denn rund 400 Karnevalsfreudige passen in den Kolpingsaal. „Wer vorbestellt, kann die Tickets bis zum 15. Januar ebenfalls im Verkehrsverein abholen“, erklärt Marita Gräve, Geschätfsführerin des Verkehrsvereins.

Für alle, die es jetzt schon kaum abwarten können oder einfach zum „Hol di Fast“-Jubiläum mehr erfahren wollen, bietet das Programmheft, das überall in Werne ausliegt, eine kleine Zeitreise durch den Kolping-Karneval von den Anfängen bis heute.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

22. Werner Stadtlauf nur mit einer Neuheit – Degenhardt folgt auf Böhle

Werne. "Mit einem Pott Kaffee in der Eisdiele", so Dirk Böhles Antwort auf die Frage, wo er am 8. Juni 2024 ist, wenn der...

Café Chaos zeigt Film zum Thema Intergeschlechtlichkeit

Werne. Am Freitag, 26. April, beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe des Café Chaos' im Jugendzentrum JuWeL mit dem Thema Intergeschlechtlichkeit. Intergeschlechtlichkeit bezeichnet die uneindeutige Ausprägung...

Sporthalle Klöcknerstraße – Parkangebot neu überdacht

Werne. Eine neue Lösung für die Parkflächen der geplanten Doppelturnhalle an der Klöcknerstraße stellte Dezernent Ralf Bülte in dieser Woche im Ausschuss für Stadtentwicklung,...

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....