Montag, Juli 15, 2024

Museum Schloss Cappenberg eröffnet wieder

Anzeige

Kreis Unna. Der Termin steht fest: Am 7. April wird das Museum Schloss Cappenberg in Selm (Kreis Unna) wiedereröffnet. Das berichtet die Kreis-Pressestelle.

Derzeit werden letzte Arbeiten durchgeführt, damit das wichtige Beispiel westfälischer Klosterbaukunst rechtzeitig bereit für die Ausstellungen des Kreises Unna und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist, heißt es weiter.

- Advertisement -

Schreiner, Maurer, Installateure – derzeit ist auf dem Schloss einiges in Bewegung. Es entsteht ein neuer Kassenbereich mit Sitzgelegenheiten, Klimageräte sind bereits installiert worden, damit die wertvollen Ausstellungsstücke die passende Umgebungsluft erhalten, und Befestigungen für Bilder und Exponate werden in die Wände eingelassen. Auch Sonnenschutzfolien sind an den Fenstern angebracht. Dann kommen die Maler und geben den Räumen die passende Farbe.

Einmaliger Ausstellungsort entsteht

„Mit jedem Arbeitsschritt ist immer besser zu erkennen, dass wir unseren Besucherinnen und Besuchern künftig einen einmaligen Ausstellungsort präsentieren können“, berichtet Kreisdirektor und Kulturdezernent Mike-Sebastian Janke von der Baustelle.

„Bereits jetzt erhält man einen Eindruck davon, was die Besuchenden zukünftig erwartet: einen einzigartigen, authentischen Einblick in das Leben auf dem Schloss zu Zeiten des Freiherrn vom Stein“, so LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger.

Nach fünf Jahren Bauzeit, in der das Schloss innen und außen umfassend renoviert wurde, sind die Ausstellungen komplett barrierefrei für alle Besucherinnen und Besucher. Ein Fahrstuhl steuert künftig die Dauerausstellung des LWL im Obergeschoss, die Wechselausstellung des Kreises Unna im Erdgeschoss und die Räume im Untergeschoss an. Dort werden eine Werkstatt und der Raum für die Kulturvermittlung zu finden sein.

Blick auf die zwei Ausstellungen

Das Museum Schloss Cappenberg wird mit der Dauerausstellung des LWL im Obergeschoss und der Wechselausstellung des Kreises Unna im Erdgeschoss wiedereröffnet. Die rund 500 Quadratmeter große Dauerausstellung des LWL beschäftigt sich mit dem Leben und Wirken des preußischen Reformers Freiherrn vom Stein (1757-1831). Der Kreis Unna nutzt das Erdgeschoss auf rund 300 Quadratmetern für die Ausstellung „Heinrich Graf Luckner – Ein Künstler auf Schloss Cappenberg“.

Ein Video zum Stand der Renovierung ist unter www.kreis-unna.de sowie auf den Social-Media-Kanälen zu finden. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Herbern: Kind und Auto zusammengestoßen

Werne/ Herbern. An der Rankenstraße in Herbern sind am Samstag (13.07.24) ein Auto und ein Kind zusammengestoßen. Gegen 17.55 Uhr querte eine Gruppe Kinder...

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...

„Total Tennis“ im Jugendcamp des Werner TC kommt super an

Werne. Die Tennisschule „Total Tennis“ veranstaltete vom 8. bis 12. Juli 2024 auf der Tennisanlage des WTC 75 e.V. An der Wiebecke in Werne...