Dienstag, April 23, 2024

Neue Messe sorgt für Treffen von Betrieben und Lernenden

Anzeige

Werne. Nachwuchskräftegewinnung ist für Unternehmer eine der wichtigen Herausforderungen, denn auch dieses Jahr bleiben zehntausende Lehrstellen in NRW unbesetzt. Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg will Arbeitgeber und Bewerber näher zusammenbringen.

Erstmals finden an zwei Tagen in dieser Woche Ausbildungsmessen statt, die den Lernenden am Becklohhof Einblicke in verschiedene Berufsbilder aus Handwerk und Industrie bieten. Zum Auftakt am Mittwoch, 21. September, bot das Berufskolleg ein Vermittlungsangebot speziell für Handwerksbetriebe an.

- Advertisement -

Susanne Timpte, am Berufskolleg zuständig für das Übergangsmanagement Schule-Berufsausbildung, war es gelungen, 14 Betriebe aus Werne und Umgebung ins Forum und den Innenhof des Kollegs zu locken. Auch die Kreishandwerkerschaft und die Berufsberatung waren vor Ort. „Unser großes Anliegen besteht darin, Ausbildungsbetriebe und Lernende passend zueinander zu bringen“, so die Organisatorin im Vorfeld der Messe.

Das hat offenbar geklappt. „Die Resonanz der beteiligten Firmen war sehr positiv. Überall haben sich Interessenten für Praktikumsstellen gemeldet“, so die Lehrerin im Anschluss an die erste in diesem Format durchgeführte Messe. Angesprochen waren vor allen Dingen Schülerinnen und Schüler der Bildungsgänge zur Ausbildungsvorbereitung und der Berufsfachschule.

Die größte Aufmerksamkeit erregte die Präsentation des Autohauses Trompeter aus Lünen. Foto: Volkmer

Auch der Werner Dachdeckermeister Randy Latussek präsentierte sein Unternehmen vor Ort. „Wir stellen jedes Jahr einen Azubi ein“, so der Gründer des Betriebs an der Stockumer Straße. Die Zahl der eingehenden Bewerbungen sei zuletzt zwar überschaubar geblieben, dafür sei darunter aber meist ein geeigneter Kandidat gewesen.

Die größte Aufmerksamkeit erregte die Präsentation des Autohauses Trompeter aus Lünen. Anne Althaus-Braun war mit ihrem Dodge Challenger V8 angerollt. „Wir wollen Auszubildende haben, die ein bisschen Benzin im Blut mitbringen und Lust auf Schrauben haben“, so die Assistentin der Geschäftsführung über den Hintergrund der ungewöhnlichen Firmen-Vorstellung.

Am Donnerstag, 22. September, findet dann eine Industriemesse für die Lernenden am Berufskolleg statt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

BSV lädt zum Salinenfest ein – zuvor wird der neue Kinderkönig gesucht

Werne. Am kommenden Samstag (27. April 2024) feiert der Bürger-Schützenverein Werne sein 2. Kinderschützenfest in der über 370-jährigen Tradition des Vereins. Nachdem im letzten Jahr...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...

Stadtradeln-Auftakt am 5. Mai 2024 – Aktion aller Kreis-Kommunen

Werne. „Es geht wieder los“, freut sich nicht nur der städtische Koordinator Jochen Höinghaus auf den Start der neuen Stadtradeln-Saison, die in diesem Jahr...