Dienstag, Juni 18, 2024

VHS-Studienfahrten: Toskana, Volkwang oder Jüdisches Museum

Anzeige

Werne. Die Volkshochschule (VHS) Werne bietet im April und Juni drei Studenfahrten an. Das Ende der Anmeldefrist rückt näher.

Künstlergärten in der Toskana

- Advertisement -

Wer Toskana liest oder hört, denkt unverzüglich an einen zauberhaften Sehnsuchtsort mit Weinbergen, Olivenhainen, Zypressengruppen sowie malerischen Ortschaften und Herrenhäusern. Eben an italienisches Wohlfühlflair mit viel Genuss – kulinarisch wie künstlerisch. Auf dieser 6-tägigen VHS-Studienreise vom 8. bis 13. Juni steht der künstlerische Aspekt im Vordergrund mit dem Besuch von Villen, Künstlerparks und -gärten, die hier schon seit der Renaissancezeit der Medici bis heute Tradition haben. Was früher der aristokratischen Oberschicht vorbehalten war, ist heute der Öffentlichkeit zugänglich, denn gerne öffnen zeitgenössische Künstler ihre Ländereien und weitläufigen Parkanlagen als reizvolle Skulpturengärten oder „open air“ – Museen. In Kooperation mit weiteren Partnern bietet die VHS Werne diese Flugreise vom 8. bis 13. Juni 2022 an (Unterkunft in 4*-Hotels und Halbpension).

Der Reisepreis beträgt 1.539 Euro p.P./DZ, 1.814 Euro im EZ. Ein ausführlicher Reiseflyer mit allen Gärten und dem kompletten Reiseprogramm ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich unter Tel. 02389/71554 oder vhs@werne.de. Anmeldeschluss ist der 14. März 2022.

#2021 JLID: Jüdisches Museum in Dorsten und Alte Synagoge Essen

Im Rahmen des Jubiläums „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ besucht die VHS in Kooperation mit dem Förderverein des Stadtmuseums am Samstag, 2. April, das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten und die Alte Synagoge in Esssen. In Dorsten wird die neue ständige Ausstellung „L`Chaim! Auf das Leben! Jüdisch in Westfalen“ präsentiert, die umfangreiche Einblicke in alle Lebensbereiche des jüdischen Lebens gewährt. Nach einer Mittagspause (reservierte Plätze) geht es weiter zur Besichtigung der Alten Synagoge nebst angeschlossenem Rabbinerhaus in Essen, wo das religiöse Judentum im Vordergrund steht.

Die Fahrt kostet 25 Euro, es gibt noch wenige freie Plätze. Anmeldung unter Tel. 02389/71554.

Werne: Renoir, Monet, Gauguin – Impressionisten im Folkwang

Den Auftakt zum Jubiläumsjahr bildet das Ausstellungshighlight „Renoir, Monet, Gauguin – Bilder einer fließenden Welt“. Die bedeutende Sammlung spätimpressionistischer Werke aus dem Museum Folkwang tritt in Dialog mit der Sammlung Kojiro Matsukatas aus den Beständen des National Museum of Western Art in Tokio. 

Rund 120 Werke verdeutlichen wie sich der Impressionismus von einer zunächst kritisch beäugten Kunstrichtung zu dem Stil entwickelte, der heute als Beginn der modernen Kunst gilt – erzählt anhand von zwei faszinierenden Sammlerpersönlichkeiten des frühen 20. Jahrhunderts: Kojiro Matsukata und Karl Ernst Osthaus.

Die VHS-Museumsfahrt unter der Leitung des Dortmunder Kunsthistorikers Frank Scheidemann findet statt am Donnerstag, 7. April, ab 15 Uhr (Abfahrt: Parkplatz Solebad), die Gebühr für Busfahrt, Begleitung, Eintritt und Führung beträgt 48 Euro. Die Fahrt findet sicher statt und bietet noch freie Plätze. Bei Interesse bitte anmelden unter Tel. 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hausanbau in Flammen: Feuerwehr hat Brand schnell unter Kontrolle

Werne. Die Leitung der Feuerwehr und der Löschzug Mitte wurden am Montag (17.06.2024) um 21.58 Uhr mit dem Alarmstichwort "FEUER_3 - vermutlich Brand eines...

Zweites „Singen in Gemeinschaft“ in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die Kirchengemeinde St. Christophorus freut sich, zum zweiten „Singen in Gemeinschaft“ in die Kirche Maria Frieden einzuladen. Am Freitag, 28. Juni, um 18 Uhr...

Neueröffnung von Düt und Dat – Räumungsverkauf bei Sodenkamp

Werne. Mehr als überrascht von der großen Resonanz zeigte sich das Düt und Dat-Team um die Vorsitzende Marita Melcher während der Wiedereröffnung des Second-Hand-Ladens...

Starkregen erwartet: Feuerwehr Werne warnt vor Unwetterlage

Werne. Die Freiwillige Feuerwehr Werne warnt am heutigen Tag vor einer Unwetterlage - und stützt sich dabei auf Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD...