Montag, April 22, 2024

Weinfest der CDU lockt die Massen auf den Kirchplatz

Anzeige

Werne. Das CDU Weinfest hat am Samstag nach zwei Jahren Pandemie-Pause auf dem Kirchplatz ein gelungenes Comeback gefeiert. Zur 22. Auflage strömten ungewohnt früh viele Besucher, ab 19 Uhr gab es dann kaum noch einen freien Sitzplatz, was die gute Laune aber nicht im Geringsten störte.

„Die Leute haben nach der langen Zeit ohne solche Veranstaltungen wieder richtig Lust, sich mit ihren Freunden zu treffen und eine gute Zeit zu haben“, sagte Bettina Winkelkötter vom CDU-Stadtverband am Samstagabend beim Blick auf die vielen Menschen auf dem Platz, zu denen auch Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen, gehörte.

- Advertisement -

Markus Rusche, stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbands der Christdemokraten, war aufgrund des frühen Besucheransturms positiv überrascht: „Dass so früh so viele Menschen hier sind, ist schon eine Besonderheit. Die Tatsache, dass eine halbe Stunde nach dem Start der Platz schon derart gut gefüllt ist, habe ich so noch nicht erlebt.“

Das Organisationsteam hatte vor dem 22. Weinfest durchaus hektische Tage, denn der fest eingeplante Flammkuchen-Bäcker hatte sich samt Familie wegen Erkrankung abgemeldet, sodass kurzfristig Ersatz organisiert werden musste, was auch gelang. Überdies fiel Winzer Dominik Krollmann ebenfalls kurzfristig aus, wurde aber von seiner Familie vertreten.

Zur 22. Auflage des Weinfestes strömten früh viele Besucher, ab 19 Uhr gab es kaum noch einen freien Sitzplatz, was die gute Laune aber nicht im geringsten störte. Foto: Volkmer

Der heimische Gastronom Andreas Nozar strahlte anlässlich der vielen Besucher des Bürgerfestes mit der Sonne um die Wette: „Bei den ´Donnerstags in Werne-Veranstaltungen´ haben wir in diesem Jahr bisher nicht so viel Glück mit dem Wetter gehabt. Insofern ist es klasse, dass heute ein perfekter Sommertag ist. Schöner kann es nicht sein.“

In den späteren Abendstunden sorgten dann Feuersäulen und die beleuchtete Christophoruskirche für eine besondere Atmosphäre, die viele in den vergangenen zwei Jahren vermisst hatten. „Wir danken der Pfarrgemeinde sehr für die Bereitstellung des besonderen Platzes. Das ist keine Selbstverständlichkeit“, so der Stadtverbandsvorsitzende Rolf Weißner.

Mehr Fotos vom Weinfest finden Sie hier.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Katrin Helling-Plahr MdB zu Gast beim FDP-Empfang in Werne

Werne. Der jährliche Frühlingsempfang der FDP Werne fand am vergangenen Mittwoch im Hotel am Kloster statt. Über 40 Gäste, darunter Bürgerinnen und Bürger sowie...

Umzug und Parade: Horneschützen proben für ihr großes Fest

Werne. Mit großen Schritten geht die Schützenvereinigung an der Horne auf ihr zweites Schützenfest zu. Am kommenden Wochenende (Samstag, 27. April) starten die Horneschützen...

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...