Samstag, Juni 22, 2024

Betrüger am Telefon erbeuten fünfstelligen Betrag

Anzeige

Nordkirchen/Lünen. Betrugsversuche am Telefon finden mittlerweile täglich und in verschiedenen Varianten statt. So auch am 21.08.2023 in Nordkirchen. In einem Fall tat das Rentnerpaar (80 und 83 Jahre) genau das Richtige:

Sie beendeten den Anruf und riefen den vermeintlich in einen Unfall verwickelten Sohn über die ihnen bekannte Handynummer an. Dieser versicherte, dass es ihm gut gehe und es Betrüger waren, die angerufen hatten. Hier entstand kein finanzieller Schaden.

- Advertisement -

Anders ging es bei einem anderen Seniorenpaar aus.

Sie erhielten gegen 14.30 Uhr einen ähnlichen Anruf auf ihrem Festnetztelefon. Der angebliche Polizist am Telefon schilderte, dass der Sohn der Eheleute einen Verkehrsunfall verursacht hätte, bei dem eine Frau zu Tode gekommen sei. Der Sohn sei festgenommen, könne jedoch gegen eine Kaution von 50.000 Euro frei kommen.

Als das Ehepaar angab, so viel Geld nicht bezahlen zu können, einigten man sich auf einen niedrigeren, aber dennoch fünfstelligen Betrag.

Der unbekannte Betrüger gab noch die Anweisungen bei der Bank zu sagen, dass man das Geld für einen Autokauf benötige, sonst würde die Bank das Geld nicht herausgeben.

Dies tat man dann auch.

Dem Täter hatte man mittlerweile die Handynummer gegeben und wurden von den Betrügern nach Lünen zur Parkstraße bestellt. Dort vor der Hausnummer 10 kam ihnen eine Frau entgegen. Diese teilte mit, dass das Amtsgericht bereits geschlossen sei und sie das Geld annehmen würde. Eine Quittung wurde ausgestellt und übergeben.

Als sie wieder zu Hause ankamen, rief das Ehepaar ihren Sohn an und bemerkten den Betrug.

Die unbekannte Abholerin kann wie folgt beschrieben werden: weiblich,ca. 160 cm groß, schwarze Haare, südländisches Aussehen, bekleidet mit einem schwarzen Kleid

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen unter der Telefonnummer 02591-7930 zu melden.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Verwandten und Bekannten über die verschiedenen Betrugsmaschen und wie man sich davor schützen kann!

Seien Sie misstrauisch, wenn Sie ein Unbekannter anruft.

Legen Sie sofort auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig vorkommt.

Nicht in ein Gespräch verwickeln lassen und keine persönlichen Fragen beantworten.

Gehen Sie auf keine Geldforderungen ein. Und übergeben Sie kein Geld und keine Wertsachen an Fremde.

Nehmen Sie Kontakt zu ihren Verwandten und Freunden auf über die ihnen bekannte Nummer!

Rufen Sie die Polizei!

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV Werne: Leichtathleten überzeugen bei den Westfälischen in Gladbeck

Werne. Ein Titel, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze - das war die „Treppchen“-Bilanz des TV Werne beim zweiten und dritten Tag...

Suchbild-Spaß am Schloss: Neues Kinderbuch aus dem Münsterland

Nordkirchen. Am Schloss Nordkirchen wird es ab sofort wimmelig, denn Münsterland e.V. hat, in Kooperation mit dem Coppenrath Verlag, illustriert von Till Lenecke, ein...

Schwimmen, Radfahren und Tango: Wochenende in Werne wird sportlich

Werne. Schwimmen, Radfahren und drei Tage Tango: Das Wochenende in Werne steht ganz im Zeichen des Sports. Am 22. und 23. Juni (Samstag/Sonntag) geht es...

Gersteinwerk Stockum: Abrissbagger Wegbereiter zum Energiestandort

Werne. Der Abriss von mehr als 40 Nebenanlagen und Gebäuden des Gersteinwerks Stockum soll den Boden bereiten für dessen Wandel vom ehemaligen Steinkohlekraftwerk zum...