Donnerstag, Februar 29, 2024

Bunte Farben erleuchten den historischen Stadtkern in Werne

Anzeige

Werne. Im vergangenen Jahr verhinderte die Energiekrise eine Neuauflage von „Werne leuchtet“. Jetzt aber wird die beliebte Aktion in der Advents- und Weihnachtszeit fortgesetzt. Dabei sind in diesem Jahr auch Gebäude, die bisher noch nicht illuminiert worden sind.

2020 hatte die Werne Marketing GmbH zusammen mit der LTS Eventtechnik erstmals ein Beleuchtungskonzept erarbeitet und umgesetzt, das deutlich über die übliche Weihnachtsbeleuchtung mit Lichterketten und Lichtobjekten hinausging. Seitdem gab es 2021 eine Fortsetzung, jetzt hat das dritte Leuchten begonnen.

- Advertisement -

In den Abendstunden wird nun auch das Stadthaus erstmals in mehreren Farben erleuchtet. Dafür fällt am Marktplatz die Illumination des Modehauses Kroes aus. „Das ist derzeit eingerüstet, daher ist dieses Gebäude in diesem Jahr nicht dabei“, erklärt Markus Schnatmann von Werne Marketing auf Anfrage dieser Redaktion.

Der Aufbau der Lichter begann schon zum Ende der 47. Kalenderwoche. Das Alte Rathaus war eins der ersten fertig gestellten Objekte. „Wir wollten rund um den Orange Day, an dem Gewalt gegen Frauen angeprangert wird, damit fertig sein und das hat geklappt“, erklärt der Veranstaltungsmanager. Daher wird das historische Bauwerk entprechend angeleuchtet.

Erstmals wird auch das Stadthaus in verschiedenen Farben beleuchtet. Foto: Volkmer

Eigentlich sollte die komplette Installation bereits Ende November an allen Adressen abgeschlossen sein, doch krankheitsbedingte Ausfälle bei den Lichtkünstlern sorgten dafür, dass erst am vergangenen Wochenende alle Gebäude angestrahlt wurden.

Erstmals dabei ist neben dem Stadthaus auch der „Düt und Dat“-Laden. Die Sparkasse an der Lippe ist wieder Hauptsponsor der besonderen Lichtaktion. „Die Aktion soll den Menschen – auch in Kombination mit unserer Weihnachtsbeleuchtung – einen kleinen Lichtblick in diesen Zeiten bieten“, wünscht sich Schnatmann.

Mehr farbenfrohe Motive finden Sie in unserer Fotostrecke.

Weihnachtsbaum im Lichterglanz

Bereits seit letzter Woche erstrahlt in der Mitte des historischen Marktplatzes wieder ein Weihnachtsbaum in festlichem Licht.

Die sieben Meter hohe kanadische Kiefer wurde, wie in den letzten Jahren, von der Volksbank Kamen-Werne eG sowie dem Kunstverein Werne e.V. gesponsert.

Philipp Gärtner (Volksbank, rechts) und Hubertus Waterhues (Kunstverein, links) freuen sich als jeweilige Vertreter zusammen mit Markus Schnatmann von der Werne Marketing GmbH. Foto: privat
Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Musikalische Lesung zum Frauentag: „Keine Angst vor Virginia!“

Werne. Das Duo SprachMelodie bereichert den Internationalen Frauentag in Werne am Freitag, 8. März, mit der musikalischen Lesung „KEINE ANGST VOR VIRGINIA!“. Bücher Beckmann...

Werner SC: Michael Laschitza wirft hin – Kehrt Oliver Grewe zurück?

Werne. Nach einem Jahr als Vorsitzender des Großvereins Werner SC 2000 e.V. wird Michael Laschitza sein Amt bei der nächsten Mitgliederversammlung vorzeitig zur Verfügung...

Termine des Sozialverband VdK OV Werne im März stehen fest

Werne. Der Sozialverband VdK Ortsverband Werne bietet auch im März 2024 Termine für allgemeine Sozialberatungen an. Während des Termins können unter anderem Schwerbehindertenangelegenheiten incl....

Drohnenflug über die Lippeaue zeigt Ausmaß der Überflutung

Kreis Unna. Rekordhöhen erreichte der Lippe-Pegel zum Ende des vergangenen Jahres in Bergkamen, Werne, Lünen und Selm. Welche Auswirkungen das "Weihnachts-Hochwasser" in den Naturschutzgebieten...