Samstag, Juni 22, 2024

Eröffnung von Rossmann und Rewe in der Werne City Mall rücken näher

Anzeige

Werne. Im Zuge des Umbaus des ehemaligen Hornecenters zur Werne City Mall rücken die ersten Eröffnungstermine näher.

Als erstes wechselt im Februar 2024 die Filiale des Drogeriemarktes Rossmann an ihren neuen Standort in der Mitte des Gebäudes. Mitte des kommenden Jahres soll die Eröffnung des Rewe Lebensmittelmarktes folgen, berichtete Wirtschaftsförderer Matthias Stiller im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung (29. November 2023). Derzeit werden in den Filialen die Fliesen verlegt.

- Advertisement -

Generell befänden sich die Umbauarbeiten, denen eine langwierige Schließung des zentralen Geschäftsgebäudes in Wernes Innenstadt vorausgegangen war, im Zeitplan. Auch in der Akquise des dritten Hauptmieters seien die Verhandlungen fortgeschritten, berichtete Stiller.

Ebenfalls im Februar 2024 sollen die Renovierungen im vorderen Mallbereich beginnen. Mit der Eröffnung der Mietbereiche 4 (Restaurant) und 5 (ehemals Boardslide gegenüber der Kuhbar) sei in 2024 und 2025 zu rechnen, kündigte er ferner an. Die Kuhbar bleibt abgesehen von ihrer saisonale Schließzeit dauerhaft geöffnet.

Dass sich die Arbeiten im Plan befänden, mochte Ulrich Höltmann (SPD) im Ausschuss nicht so stehen lassen, denn schließlich sei vor Beginn der Arbeiten ein Dreivierteljahr verstrichen, hieß es sinngemäß.

Die Umbauarbeiten im Gebäude seien aufwendiger als erwartet, informierte Petra Göbel von der Bauverwaltung. Dies habe die gerade absolvierte Rohbauabnahme gezeigt. „Ein Neubau wäre wohl schneller gewesen“, vermutete sie angesichts zahlreicher Anforderungen an Gebäude- und Brandschutztechnik. So sei beispielsweise eine Sprinkleranlage installiert worden. Zudem mache sich bei den Handwerksfirmen das Mitarbeiter-Problem deutlich bemerkbar. „Es wird sich aber lohnen“, meinte sie mit Blick auf den Mehrwert des Umbaus.

Auf dem Parkdeck im 2.OG seien einzelne Bereiche teilweise gesperrt, ergänzte Matthias Stiller. Die Beleuchtung im Parkhaus werde zudem von Halogen auf LED umgestellt.

„Ein Aufzug ist schon lange defekt, das Treppenhaus ist in einem unsagbaren Zustand, ebenso wie das Parkdeck“, kritisierte Adelheid Hauschopp-Francke (SPD) und mahnte an, das Umfeld zu verbessern.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV Werne: Leichtathleten überzeugen bei den Westfälischen in Gladbeck

Werne. Ein Titel, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze - das war die „Treppchen“-Bilanz des TV Werne beim zweiten und dritten Tag...

Schwimmen, Radfahren und Tango: Wochenende in Werne wird sportlich

Werne. Schwimmen, Radfahren und drei Tage Tango: Das Wochenende in Werne steht ganz im Zeichen des Sports. Am 22. und 23. Juni (Samstag/Sonntag) geht es...

Gersteinwerk Stockum: Abrissbagger Wegbereiter zum Energiestandort

Werne. Der Abriss von mehr als 40 Nebenanlagen und Gebäuden des Gersteinwerks Stockum soll den Boden bereiten für dessen Wandel vom ehemaligen Steinkohlekraftwerk zum...

„All For Goods“ begeistert auf der IdeenExpo in Hannover

Werne. Die Schülergenossenschaft des Anne-Frank-Gymnasiums, "All For Goods eSG", hat erfolgreich an der IdeenExpo Hannover 2024 teilgenommen. Auf Einladung des Genoverbands und gemeinsam mit...