Montag, Juni 17, 2024

Förderverein „Fabi for family“ hat einen neuen Vorstand

Anzeige

Werne. In der Familienbildungsstätte (FBS) Werne fand Anfang November die Mitgliederversammlung des Fördervereins „Fabi for family“ statt. Nach zwölf Jahren engagierter Arbeit des Vorstandes standen die Ämter zur Neubesetzung an.

Gaby Kranemann, 1. Vorsitzende, nahm die Anwesenden mit auf einen Rückblick und berichtete von den vielen, unterschiedlichen Projekten, Aktionen und Einzelveranstaltungen, die im Laufe der Jahre durchgeführt wurden. „Die Arbeit hat mir und uns viel Spaß gemacht! Wir blicken auf viele gute Projekte sowie sinnvolle Unterstützungsangebote für die Familien zurück.“

- Advertisement -

Monika Wesberg, Leiterin der Familienbildungsstätte, bedankte sich für die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit mit einem Präsent und betonte: „Der Förderverein ist besonders für die offenen und kostenfreien Angebote für Familien wichtig. Ohne die finanziellen Zuschüsse könnten diese Angebote nicht so stattfinden. Ebenso fragen wir immer wieder nach finanzieller Unterstützung für Familien und für Teilnehmende in den kostenpflichtigen Kursen an. Aktuell hat der Förderverein den Wunschbaum gespendet, der gerade wieder mit Wünschen von Kindern bestückt in der FBS steht.“

Der gesamte Vorstand und Monika Wesberg waren sich einig: „Wir sind erleichtert und empfinden große Freude, dass sich Menschen gefunden haben, die den Förderverein zukünftig weiterführen und damit der Familienbildungsstätte zur Seite stehen.“

In den neuen Vorstand wurden einstimmig gewählt: Maria Thiemann (Vorsitzende), Marianne Schäper-Mürmann (stellv. Vorsitzende), Christina Lohmann (Beisitzerin) und Philipp Gärtner (Kassierer/Geschäftsführung).

Gratulation an den neuen Vorstand des Fördervereins "Fabi for Family" (von links): Philipp Gärtner, Christina Lohmann, online zugeschaltet auf dem Bildschirm Marianne Schäper-Mürmann, Monika Wesberg und Maria Thiemann.
Gratulation an den neuen Vorstand des Fördervereins „Fabi for Family“ (von links): Philipp Gärtner, Christina Lohmann, online zugeschaltet auf dem Bildschirm Marianne Schäper-Mürmann, Monika Wesberg und Maria Thiemann.

Maria Thiemann bemerkte anerkennend, wie gut der Förderverein aufgestellt sei und dass bestehende finanzielle Unterstützungen für etablierte Angebote, z.B. die Auszeit für Alleinerziehende, Väternachmittage, Bewegungssonntag für die ganze Familie, Time to talk online – Entspannungs- und Gesprächsraum für Mütter und Väter, internationale Nähwerkstatt weitergeführt werden sollen.

Weitere Themen und Aufgaben in 2024 wurden direkt engagiert diskutiert: einen neuen Flyer und eventuell einen eigenen Internetauftritt entwerfen sowie neue Mitglieder und Sponsoren gewinnen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

U12-Hockey-Mädchen des TVW mit Sieg und Niederlage

Werne. Beim Auftaktturnier in Rheine Ende Mai waren die U12-Hockeymädchen des TV Werne mit zwei klaren Niederlagen in die Saison gestartet. Nun, beim Heimturnier...

Martinsgesellschaft hat neuen Vorstand – Meyer nun Ehrenmitglied

Werne. Am Samstag (15.06.2024) fand auf dem Hof der Familie Nitaj in Lenklar die Mitgliederversammlung der Martinsgesellschaft Lenklar-Brederode e.V. statt. In diesem Jahr wurde...

Fußballgucken, Kinderkirche und Familienkirche zur EURO 2024

Werne. In der kommenden Woche bietet die Evangelische Kirchengemeinde Werne verschiedene Veranstaltungen zur Fußball-EM an, zu denen sie einlädt. Am kommenden Mittwoch, 19. Juni, ab...

Hubert Hüppe MdB ruft Jugendliche zum Jugendmedien-Workshop auf

Werne/Berlin. Der heimische Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe ermutigt politik- und medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus dem Kreis Unna, sich für den diesjährigen...