Samstag, April 20, 2024

Grabsteine in Stockum und Horst werden überprüft

Anzeige

Werne. Der Kommunalbetrieb Werne (KBW) weist darauf hin, dass der Baubetriebshof ab Montag, 22. Mai 2023, den verkehrssicheren Zustand von Grabsteinen auf den städtischen Friedhöfen in Stockum und Horst überprüft.

Dabei wird kontrolliert, ob die Grabsteine entsprechend fest verankert und befestigt sind, so dass sie dauerhaft standsicher und beim Öffnen benachbarter Gräber nicht umstürzen.

- Advertisement -

Umsturzgefährdete und unzureichend befestigte Grabsteine werden gekennzeichnet und ggf. umgelegt.

Die Friedhofsverwaltung wird die jeweiligen Eigentümer zudem auffordern, die erforderliche Verkehrssicherheit wieder herzustellen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sonnenernte auch vom nicht-privilegierten Acker

Werne. Der Bau eines Solarparks (Freiflächen-Photovoltaik) plus Batteriespeicherung im Bereich der A1 in Werne-Horst soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Anteil Erneuerbarer Energien...

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...

Lesetipp der Woche: Geschichte über Trauer und den Trost der Erinnerung

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Das Geschenk des Elefanten - in lieber Erinnerung an...

Café Chaos zeigt Film zum Thema Intergeschlechtlichkeit

Werne. Am Freitag, 26. April, beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe des Café Chaos' im Jugendzentrum JuWeL mit dem Thema Intergeschlechtlichkeit. Intergeschlechtlichkeit bezeichnet die uneindeutige Ausprägung...