Montag, Februar 26, 2024

Heike Brümmer gibt Steuerrad ihrer Fahrschule an „Örni“ Schilling weiter

Anzeige

Werne/ Herbern. Aus der Fahrschule Brümmer wird ab dem 01. August 2023 „Örnis Fahrschule“. Nach 38 Jahren als Inhaberin der Fahrschule übergibt Heike Brümmer (60) den Staffelstab jetzt in jüngere Hände, Björn Schilling, den alle nur unter „Örni“ kennen, übernimmt dann die Navigation.

Ein Familienunternehmen mit Tradition – seit 110 Jahren gibt es die Fahrschule Brümmer. Gegründet wurde sie im Jahr 1913 von Hermann Brümmer in Werne an der Kamener Straße. Heike Brümmer hatte die Fahrschule von ihrem Vater Edmund in den 1997er Jahren übernommen und fast vier Jahrzehnte lang gefüht. An den Standorten in Herbern und Werne haben hunderte von Fahrschülern die Verkehrsregeln gelernt und in den Fahrschulautos Bremse, Kupplung und Gas betätigt.

- Advertisement -

Den Standort in Werne hatte Heike Brümmer bereits geschlossen. Aus gesundheitlichen Gründen tritt die 60-Jährige nun auch in Herbern in die zweite Reihe. Auch wenn der Name Brümmer künftig weichen wird, muss die Fahrschule an der Südstraße nicht ganz ohne Heike Brümmer auskommen. Sie wird vorerst noch als Fahrlehrerin in Örnis Fahrschule weiterarbeiten. „Ohne die Fahrschüler würde mir was fehlen“, gibt sie gerne zu.

Nachfolger erfüllt sich den Traum seiner eigenen Fahrschule

Für den 39-jährigen Örni Schilling hingegen geht ein Traum in Erfüllung. Er habe immer schon seine eigene Fahrschule haben wollen und freue sich, dass sich Gelegenheit nun biete, berichtete gegenüber WERNEplus. Ein gemeinsamer Prüfer hatte die beiden Fahrlehrer zusammen gebracht. Er wusste, dass die eine kürzer treten wollte und der andere gerne eine Fahrschule übernehmen würde. Heike Brümmer ergriff die Initiative und rief bei Örni an.

Beim Blind-Date war ziemlich schnell alles klar. Örni, langjähriger Fahrlehrer bei der Academy von Mike Hage, erklärte seinem Chef sein Vorhaben. „Natürlich war der nicht begeistert, schließlich bin ich schon lange dort, aber wir sind im Guten auseinander gegangen und wollen uns auch gegenseitig unterstützen.“

Eine Neuerung in Örnis Fahrschule ist, dass jetzt neben dem PKW (Klasse B) auch auf Motorrad (Klasse A) geschult wird. Für Brümmer und Schilling ist eines wichtig. „Die familiäre Atmosphäre soll beibehalten werden. Das ist es, was die Fahrschule immer so besonders gemacht hat und auch in Zukunft machen wird“, ist der einhellige Tenor beider Fahrlehrer.

Am Samstag, 12. August wird es in Örnis Fahrschule ab 11 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ geben. Da haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich zu informieren. Ein attraktives Angebot gibt es an dem Tag für die Fahrschüler, die sich in der neuen Fahrschule anmelden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Herren erobern Platz drei in der Handball-Bezirksliga zurück

Werne. Die Bezirksliga-Handballer des TV Werne haben sich im hart umkämpften Auswärtsspiel beim RSV Altenbögge-Bönen II knapp durchgesetzt und damit den dritten Tabellenplatz zurückerobert. Handball...

Lateinische Sprache auf der Bühne zu neuem Leben erweckt

Werne. „Alea iacta est” (Die Würfel sind gefallen), „Veni, vidi, vici“ (Ich kam, sah und siegte) und „Et tu, Brute“ (Auch du, mein Sohn...

Schützenverein Frohsinn 07 wählt neue Führungsspitze

Werne. In einer atmosphärischen Versammlung wählte der Schützenverein Frohsinn 07 am vergangenen Wochenende seine neue Führungsspitze.Unter der Leitung des scheidenden Gremiums begann die Versammlung...

Versuchte Tötung in Dortmund: Mann aus Werne verhaftet

Dortmund/Werne. In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.02.2024) kam es gegen 1.30 Uhr auf Höhe des Nordausgangs des Hauptbahnhofs in Dortmund zu einem...