Donnerstag, April 18, 2024

Heimatverein leistet Winterarbeit an der Museumswiese

Anzeige

Werne. Der Heimatverein Werne leistete mit vielen Helfern wieder Arbeitsstunden auf der Museumswiese.

Nach der Begehung und Begutachtung durch den NABU im Herbst wurde klar, dass der Lavendel an dem Standort auf besondere Weise gelitten hatte. Martin Kriesten vom Heimatverein hat mit dem Bauhof herausgefunden, dass am Standort des Lavendel das Wasser-Sammelbecken des alten Wasserspiels liegt und dieses sich bei Regen immer noch füllt. Dieser nasse Standort wurde vielen Lavendelpflanzen zum Verhängnis.

- Advertisement -

Daher hat der Heimatverein unter Federführung von Martin Kriesten die Umgestaltung der Museumswiese in Gang gebracht. Der Lavendel, als ausgezeichnete Trockenpflanze, wurde an die obere Mauer zu den Steinen der Trockenmauer gesetzt. Als Ersatz für den Lavendel wurde als Begrenzung der Wiese die heimische „Rote Berberitze“ in Form von Wurzelballen-Pflanzen gesetzt. Als Bodendecker gegen unerwünschte Fremdkräuter ist die Waldsteinia dazugesetzt worden.

Bei bestem Pflanzwetter konnten durch die gute Vorarbeit des Bauhofes Werne, der den Pflanzbereich vorbereitet und auch die Lavendelsträucher versetzt hatte, die 270 Waldsteinia und die etwa 100 Berberitzen gut gesetzt werden. Neben Martin Kriesten war auch Heinz Bühlhoff von der Helfertruppe des Heimatvereins intensiv vor Ort.

Sowohl die Stadt Werne, deren Fläche gepflegt und bearbeitet wird, als auch der Heimatverein freuten sich über die Unterstützung der Naturfördergesellschaft des Kreises Unna, welche die nicht unerheblichen Kosten für die Pflanzen übernommen hat. So hoffen alle Beteiligten, dass die Museumswiese im nächsten Frühjahr alle Bürger und Besucher der Stadt wieder erfreuen kann – und die Ausweichfläche für Hunde dort eingeschränkt bleibt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...