Donnerstag, Februar 29, 2024

Masse mit Klasse bei RCS: 70.000 Tonnen rPET-Granulat pro Jahr

Anzeige

Werne. Der mittelständische Entsorgungs- und Recyclingbetrieb RCS aus Werne steigert mit einer zweiten EREMA VACUNITE® Bottle-to-Bottle Anlage seine Produktionsmenge auf mehr als das viereinhalbfache.

Im Sommer 2022 ging bei der Unternehmensgruppe bereits das zweite Recyclingsystem vom EREMA in Betrieb. Mit dieser Anschaffung erhöht die RCS-Gruppe die Kapazität sprunghaft von 15.000 auf über 70.000 Tonnen rPET-Granulat im Jahr, informiert RCS in einer Medienmitteilung.

- Advertisement -

Erst vor zwei Jahren expandierte das Unternehmen und begann die zuvor aus Pfandflaschen hergestellten PET-Flakes zu einem hochwertigen Regranulat für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie aufzubereiten. Für das anspruchsvolle Recycling errichtete die RCS-Gruppe einen zweiten Standort mit einer eigens für diese Anwendung entwickelten Anlage des Maschinenherstellers EREMA.

Im Herbst 2018 hatte dieser erstmals das VACUNITE® Bottle-to-Bottle System als Weltneuheit vorgestellt. Es basiert auf der bewährten VACUREMA® Technologie von EREMA, kombiniert mit einer Vakuum unterstützten Stickstoff-Solid State Polykondensation (V-Lean SSP), die von dem Unternehmen Polymetrix entwickelt wurde.

Im Sommer 2022 ging bei der Unternehmensgruppe bereits das zweite Recyclingsystem vom EREMA in Betrieb. Mit dieser Anschaffung erhöht die RCS-Gruppe die Kapazität sprunghaft von 15.000 auf über 70.000 Tonnen rPET-Granulat im Jahr. Foto: RCS

Neue Anlage steigert Quantität und Qualität

Mittels dieses Verfahrens wird ein rPET-Granulat hergestellt, welches die FDA- und efsa-Vorgaben für den Lebensmitteldirektkontakt sowie die noch strengeren Bestimmungen bekannter Getränke-Brands erfüllt. „Unsere Analysen zeigen, dass wir bei allen potenziellen Kontaminanten Werte erreichen, die deutlich unter unseren Zielwerten liegen oder gar nicht detektierbar sind“, so Alexander Rimmer, einer der Geschäftsführenden der RCS-Gruppe. Grund genug für das Unternehmen, in eine weitere, noch größere Anlage des Maschinenherstellers zu investieren.

Die Verfahren ist mit der neuen EcoGentle® Plastifizierung ausgestattet. Sie vereint besonders schonende Schmelzebehandlung mit deutlich reduziertem Energieverbrauch und das bei bisher einzigartig hohen Durchsatzleistung von bis zu sechs Tonnen pro Stunde. Messungen an einer Anlage mit EcoGentle® Technologie, wie sie auch bei RCS zum Einsatz kommt, ergaben bis zu 12 Prozent Gesamtenergieeinsparung und 30 bis 47 Prozent Energieeinsparung im Vergleich zu VACUREMA® Basic Anlagen ohne EcoGentle® Plastifizierung.

„Die Entscheidung für eine weitere VACUNITE® Maschine ist uns leichtgefallen. Die Nachfrage an rPET steigt, die Qualität hat unsere Erwartungen übertroffen und der gesamte Prozess von der Planung über den Aufbau bis zur Inbetriebnahme ist einwandfrei abgelaufen“, führt der Geschäftsführer weiter aus.

Neben der herausragenden Qualität biete das System sogar noch weitere Vorteile, heißt es weiter. Es komme mit 40 Prozent weniger Komponenten aus und verbrauche deutlich weniger Energie als vergleichbare Technologien auf dem Markt. Der gesamte Produktionsprozess der Anlage liege lediglich bei 0,35 Kilowattstunde pro Kilogramm rPET-Granulat.

Nachhaltigkeit und ein umweltschonender Umgang mit Ressourcen zählen zu den Grundsätzen der Unternehmensphilosophie bei RCS. Daher kommt dem Unternehmen der geringe Energieverbrauch besonders entgegen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Musikalische Lesung zum Frauentag: „Keine Angst vor Virginia!“

Werne. Das Duo SprachMelodie bereichert den Internationalen Frauentag in Werne am Freitag, 8. März, mit der musikalischen Lesung „KEINE ANGST VOR VIRGINIA!“. Bücher Beckmann...

Werner SC: Michael Laschitza wirft hin – Kehrt Oliver Grewe zurück?

Werne. Nach einem Jahr als Vorsitzender des Großvereins Werner SC 2000 e.V. wird Michael Laschitza sein Amt bei der nächsten Mitgliederversammlung vorzeitig zur Verfügung...

Termine des Sozialverband VdK OV Werne im März stehen fest

Werne. Der Sozialverband VdK Ortsverband Werne bietet auch im März 2024 Termine für allgemeine Sozialberatungen an. Während des Termins können unter anderem Schwerbehindertenangelegenheiten incl....

Drohnenflug über die Lippeaue zeigt Ausmaß der Überflutung

Kreis Unna. Rekordhöhen erreichte der Lippe-Pegel zum Ende des vergangenen Jahres in Bergkamen, Werne, Lünen und Selm. Welche Auswirkungen das "Weihnachts-Hochwasser" in den Naturschutzgebieten...