Montag, April 22, 2024

Noch Sternsinger für alle Gemeindeteile gesucht

Anzeige

Werne. In der Zeit vom 4. bis 6. Januar 2024 werden wieder die Sternsinger in den Straßen der Gemeinde unterwegs sein. Verstärkungen sind willkommen.

Sie bringen den Segen in jedes Haus und bitten um Spenden für das Projekt des Kindermissionswerks, welches Kinder in armen  Regionen der Welt unterstützt. „Leider haben sich bis jetzt noch nicht genügend Kinder angemeldet, dass alle Straßen abgedeckt werden können. Wer noch gerne dabei mitmachen möchte, auch Erwachsene als Betreuer, kann gerne zu den aufgeführten Terminen dazu kommen“, sagt Pfarrsekretärin Angelika Böckenbrink.

- Advertisement -

Das Organisationsteam hofft auf viele Kinder und Betreuer, die bei der Aktion mitmachen und heißen jeden dazu willkommen. Wer nicht von den Sternsingern besucht worden ist, darf natürlich gerne seine Spende in den Pfarrbüros oder in der Kirche abgeben. Segensaufkleber werden dort dann auch ausgelegt sein zum Mitnehmen.

Bereich Christophorus/Maria Frieden

Am Dienstag, 2. Januar 2024, treffen sich im Pfarrheim Maria Frieden alle Sternsinger aus Christophorus/Maria Frieden um 15 Uhr zum Einkleiden, Bezirke einteilen und Texte/Lieder proben. Die Sternsinger aus diesen Bezirken gehen vom 4. bis 6. Januar 2024 durch die Straßen und bringen den Segen zu den Menschen. Die Aussendungsfeier ist am Donnerstag, 4. Januar, um 10 Uhr in der Kirche Maria Frieden.

Bereich St. Johannes/St. Konrad

Ebenfalls am Dienstag, 2. Januar 2024, treffen sich die Sternsinger aus Johannes/Konrad um 15 Uhr im Pfarrheim St. Johannes. Dort werden dann auch die Gewänder verteilt, Lieder/Texte geprobt und Bezirke eingeteilt. Diese Sternsinger werden am 5./6.1.2024 den Segen bringen. Die Aussendungsfeier ist am Freitag, 5. Januar 2024, um 9.30 Uhr im Pfarrheim St. Johannes. Dort gibt es für die Kinder und ihre Begleiter auch an beiden Tagen ein Mittagessen. Am Samstag, 6. Januar, wird außerdem wieder die Erwachsenengruppe die Bauernschaften im Bereich Horster Straße besuchen.

Für beide Bereiche findet dann am Sonntag, 7. Januar, um 10 Uhr in Maria Frieden ein Abschlussgottesdienst statt, der vom Chor „Voices from heaven“ musikalisch mit gestaltet wird.

Bereich Stockum und Horst

Eingekleidet werden die Sternsinger in Horst am 2. Januar um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus und am 5. Januar die Sternsinger in Stockum um 16.15 Uhr im Pfarrheim St. Sophia.

Am Samstag, 6. Januar 2024, um 10 Uhr findet dann in der Kirche St. Sophia die Entsendung aller Sternsinger aus Stockum und Horst statt. Danach wird gesammelt. Der Tag wird mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 17 Uhr in St. Sophia beendet.

Kfd Johannes hat sich aufgelöst – „Frühstücksmesse“ in St. Johannes

Am Donnerstag, 4. Januar 2024, feiert die Pfarrgemeinde um 9 Uhr eine Heilige Messe im Pfarrheim St. Johannes, zu der alle Gemeindemitglieder, und besonders natürlich alle Frauen, eingeladen sind.

Diese Messe soll die sonst immer an jedem ersten Donnerstag als „ Kfd-Messe“ gefeiert Messe ersetzten. Die Kfd Johannes hat sich zum Jahresende 2023 aufgelöst und feiert daher keine Gottesdienste mehr. Die Gemeinde möchte aber diesen Messtermin aufrecht erhalten und auch weiterhin im Anschluss daran ein Frühstück anbieten für alle.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...

Drogenfund: Mann aus Werne attackiert Bundespolizisten

Werne/Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitagabend (19. April) kontrollierten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Mann aus Werne. Dieser war damit jedoch nicht einverstanden, weigerte sich seine...