Donnerstag, April 25, 2024

Pistolen-Attrappe: Bundespolizei nimmt 15-Jährigen in Dortmund fest

Anzeige

Dortmund. Am Freitagabend (17. Februar) kontrollierten Bundespolizisten im Dortmunder Hauptbahnhof einen Jungen. Dieser führte eine Softairwaffe mit sich.

Gegen 21.30 Uhr bestreiften Einsatzkräfte den Hauptbahnhof in Dortmund, als ihnen ein Jugendlicher auffiel. Die Beamten hielten den 15-Jährigen an und kontrollierten diesen. Dabei stellten sie fest, dass der Dortmunder eine täuschend echt aussehende Waffe mit sich führte.

- Advertisement -

Unter seiner Jacke hatte er eine jederzeit zugriffsbereite Softairwaffe versteckt. Diese kann mittels Luftdruck kleine Plastikkugeln verschießen. Sie ist aber auch aus kurzer Entfernung kaum von einer herkömmlichen Schusswaffe zu unterscheiden. Die Polizisten stellten die Waffe sicher und informierten die Erziehungsberechtigten.

Die Bundespolizei leitete gegen den deutschen Staatsbürger ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...

Stempelaktion zum Genussfrühling: E-Bike und SoleCard Platin verlost

Werne. Vier von sechs Hauptpreisen der Werner Thaler-Aktion 2023 gingen Anfang des Jahres an die glücklichen Gewinnern. Ein E-Bike sowie eine SoleCard Platin kamen...

Tatort Selm-Bork: Einbrüche in Kindergarten und Grundschule

Selm. Selm-Bork ist zweimal in den Mittelpunkt für bislang unbekannte Einbrecher geworden. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Zwischen Montag (22.04.2024, 16 Uhr) und Dienstag (23.04.2024,...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...