Montag, Juli 15, 2024

Sicherheitsdienst im Solebad: Entlastung für Schwimmmeister

Anzeige

Werne. 211.086 Besuchende zählte das Solebad-Personal bislang in diesem Jahr. Aufgrund des schlechten Wetters im August bleibt der 11. Juni mit 2.802 Gästen der Rekordtag. An stark nachgefragten Tagen habe man zusätzlich einen Sicherheitsdienst beauftragt, berichtete Badleiter Jürgen Thöne im zuständigen Ausschuss am vergangenen Donnerstag (24.08.2023).

„Wir haben die Security insgesamt an 13 Tagen in Anspruch genommen. Diese Entscheidung hat nicht nur bei unseren Gästen, sondern auch beim Team hohe Akzeptanz gefunden“, sagte Jürgen Thöne. Die Kosten für das Sicherheitspersonal schlugen mit 3.000 Euro zu Buche.

- Advertisement -

Immer mal komme es vor, dass das Badpersonal Hausverbote aussprechen müsse. „Wir unterscheiden zwischen langfristigen, zum Beispiel bei Diebstählen, und kurzfristigen Ausschlüssen bei leichteren Vergehen“, erläuterte Thöne auf Nachfrage von WERNEplus. Insgesamt drei Besucher seien in diesem Jahr mit einem dauerhaften Hausverbot belegt worden. Zehn Mal mussten Gäste vorzeitig das Bad verlassen. „Das kann schon mal vorkommen, wenn zuviel Alkohol im Spiel war. Dann verordnen wir eine tagesaktuelle Pause“, so der Badleiter.

Warum ein Sicherheitsdienst bei sogenannten Hauptlasttagen wie dem 11. Juni 2023 wichtig sei, liege laut Thöne auf der Hand: „Wenn der Schwimmmeister ein Hausverbot ausspricht, ist er rund 30 Minuten mit der Ausführung beschäftigt – und fehlt in diesem Zeitraum am Beckenrand.“

Die Security-Mitarbeiter „patroullierten“ gut sichtbar im Solebad. „Negative Rückmeldungen? Fehlanzeige. Im Gegenteil“, betonte Jürgen Thöne. Er machte auch klar, dass Werne nicht Berlin oder Düsseldorf sei. „Bei uns gibt es keine großen Probleme, also beispielsweise Schlägereien zwischen Cliquen. Nur ab und an benimmt sich halt mal jemand daneben.“

Übrigens: Ende des Jahres erwartet das Solebad den 1-millionsten Gast seit der Neueröffnung im Mai 2019. Aktuell liege man bei 960.000 Besuchern. Die Revision findet in diesem Jahr vom 16. bis 31. Oktober statt. Dann ist das Bad geschlossen und öffnet am Feiertag (1. November) wieder.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...

„Total Tennis“ im Jugendcamp des Werner TC kommt super an

Werne. Die Tennisschule „Total Tennis“ veranstaltete vom 8. bis 12. Juli 2024 auf der Tennisanlage des WTC 75 e.V. An der Wiebecke in Werne...

TT-Senioren-WM in Rom – Brocke in der Hauptrunde dabei

Werne. Axel Brocke bekam es am 8. Juli 2024 in seiner Vorrundengruppe der Senioren-65-Einzelkonkurrenz - wie zuvor vermutet - tatsächlich mit dem Chinesen Haiqi...