Donnerstag, Juni 20, 2024

Stadtfest-Flair: Food Trucks kommen auf den Marktplatz in Werne

Anzeige

Werne. Essen ist vielmehr als nur ein Stillen des Hungers, denn Essen ist Liebe, Essen ist Glück und Essen ist vor allem eines: Leidenschaft! Darum soll in diesem Frühjahr der Marktplatz in Werne ganz im Zeichen des Genusses stehen, denn das „Streetfood Festival 2023“ ist umgezogen.

Um die 15 verschiedenen Händler werden von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Mai, den historischen Marktplatz mit ihren liebevoll gestalteten Ständen und Food Trucks in ein Schlemmerparadies verwandeln, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. So können die Besucher/innen aus einer Vielzahl an frisch zubereiteten und multikulturellen Köstlichkeiten wählen, die von einer einzigartigen Qualität zeugen.

- Advertisement -

Ob klassische Burger, Langos, Schaschlik oder der absolute Streetfood Klassiker, Pommes vom „Frittenwerk“, sowie vieles mehr – es ist wirklich für jeden was dabei. Und auch die Veganer/innen und solche, die es mal probieren wollen, kommen nicht zu kurz, da es ebenfalls vegetarische und vegane Speisen wie zum Beispiel von den bereits bekannten „Veggie Foods“ geben wird.

Für den süßen Zahn gibt es außerdem von Bubble Waffle bis hin zu Frozen Yoghurt eine Vielzahl an Süßspeisen. Musik unterstreicht dabei die Atmosphäre und eine Vielzahl an Sitzmöglichkeiten ermöglicht einen entspannten Genuss. Um den Durst zu löschen, gibt es selbstverständlich rund um die Uhr allerhand nicht-alkoholische sowie alkoholische Getränken, darunter Softdrinks, Bier oder Aperol Spritz.

Voller Kirchplatz: Das Street Food-Festival lockte im vergangenen Jahr viele Gäste. Archivfoto: Volkmer
Voller Kirchplatz: Das Street Food-Festival lockte im vergangenen Jahr viele Gäste. Jetzt zieht die Veranstaltung auf den Marktplatz um. Archivfoto: Volkmer

Ebenfalls sorgt Live-Musik für Stadtfest-Atmosphäre. So lädt das Duo „Acoustic-TV“ am Freitagabend zum Entspannen und Chillen ein. Gute Stimmung garantiert ebenfalls die Band „Die Krönung“, die am Samstagabend mit einer Mischung aus unterschiedlichen Genres wie aktuellen Rock & Pop Hits oder Rock’n’Roll Klassikern überzeugt und ihr Publikum in den Bann zieht.

Der Sonntag widmet sich ganz unseren Familien und vor allem den Kleinen, denn bei dem Anblick der Hüpfburg wird garantiert jedes Kinderherz höherschlagen.

Das Schlemmerparadies öffnet am Freitag um 17 Uhr seine Pforten. Bis 22 Uhr haben die Besucher/innen dann die Möglichkeit, sich durch die Stände zu probieren und sich dem musikalischen Programm zu widmen. Am Samstag geht es bereits um 14 Uhr los und endet ebenfalls um 22 Uhr. Am Sonntag, dem Familientag, laufen die Grille, Smoker und Fritteusen ein letztes Mal von 12 bis 20 Uhr auf Hochtouren.

Auch für leckere Getränke ist gesorgt. Foto: privat

Info

Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen Tagen frei. Reguläre sowie barrierefreie Toiletten sind selbstverständlich vorhanden und ausgeschildert.

Zeiten: Freitag (19.05.) 17-22 Uhr / Samstag (20.05.) 14-22 Uhr / Sonntag (21.05.) 12-20 Uhr

Veranstalter ist Frederik Pauthner von der „WeLoveStreetFood by pop! Eventgruppe“.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Hydraulikschlauch geplatzt: Ölspur sorgt für rutschige Kamener Straße

Werne. Am Mittwochmittag (19.06.2024) wurde der Löschzug Stadtmitte um 14.39 Uhr zur Kamener Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Verunreinigung der...

Rund um die „Arche Noah“ wurde gefeiert, gelacht, gespielt

Werne. Passend zum Thema "Wir reisen um die Welt" fand das Sommerfest in der Kindertageseinrichtung "Arche Noah" statt. Die Kinder und auch Eltern erlebten verschiedene...

„Re: Natur“: Zweite Ausstellung der Kunstverein-Reihe ab Samstag

Werne. Der Kunstverein Werne e.V. ist wieder zurück an seinem angestammten Ausstellungsort im Stadthaus Werne. Mit der zweiten Ausstellung im Foyer wird für das...