Freitag, Juni 14, 2024

„Werne spielt“: ein ganzes Wochenende Spielspaß in der Fabi

Anzeige

Werne. „Ein ganzes Wochenende Spielspaß“ – das verspricht Marcus Gäßner, wenn er über „Werne spielt“ spricht.

Das dürfte auch nicht zu viel versprochen sein, denn bei der Veranstaltung am 16. und 17. September in der Familienbildungsstätte dreht sich alles um Gesellschaftsspiele. Vom einfachen Kartenspiel über schnelle Reaktionsspiele bis hin zum Strategiespiel für Experten reicht die Palette der angebotenen Spiele.

- Advertisement -

Zum fünften Mal bieten die Veranstalter – die Familienbildungsstätte, das Jugendamt und der Stadtjugendring – den Besuchern Gelegenheit, über 150 aktuelle Brettspiele und Klassiker kostenlos probezuspielen. „Wir haben gleichermaßen Spiele für die jüngsten Spieler, die ganze Familie und für den erfahrenen Spieler“, berichtet Marcus Gäßner, der die Veranstaltung mitorganisiert. „Ziel ist es, die Spielkultur weiterzugeben, die Freude am Spiel zu vermitteln und Inspirationen für den heimischen Spielenachmittag zu geben“.

„Werne spielt“ ist Teil der deutschlandweiten Aktion „Stadt Land Spielt“, die regelmäßig im September an ganz vielen Orten im deutschsprachigen Raum Aktionen rund ums Thema Gesellschaftsspiel anbietet. In diesem Jahr finden an über 230 Orten Aktionen statt. „Wir freuen uns auf ein großartiges Wochenende, an dem wir vielen Besuchern die Freude am Hobby Brettspiel vermitteln und ihnen spannende Spiele zeigen können“, fasst Marcus Gäßner seine Erwartungen zusammen.

Spiele locken als Preise

„Die Partnerschaft mit Stadt-Land-Spielt gibt uns nicht nur Zugriff auf einige aktuelle Spiele“, erläutert Margaretha Winkelmann von der Familienbildungsstätte, „sondern ermöglicht es uns, eine Spiele-Rally mit Preisen anzubieten.“ Dabei lernen die Besucher drei kurzweilige Spiele der teilnehmenden Verlage kennen, wie das unterhaltsame „That´s not a hat“, das in diesem Jahr auf der Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres stand. Unter allen Teilnehmern werden Spiele verlost.

Damit die Besucher bei der großen Spieleauswahl gut beraten werden und auch mit umfangreichen Spielregeln nicht allein sind, unterstützt das Team des Spielcafés der Familienbildungsstätte sie mit Rat und Tat. Auch als Mitspieler stehen die Helfer für alle Arten von Spielen zur Verfügung, sei es ein aktuelles Kinderspiel oder ein hochkomplexes Strategiespiel für Expertenspieler. Ein kleiner Flohmarkt für Spiele rundet das Angebot ab.

Volles Programm für Spiele-Fans

„Werne spielt“ findet am 16. September von 14 bis 20 Uhr und 17. September von 13 bis 18 Uhr in der Familienbildungsstätte Werne statt. Am Freitagabend, 15. September, findet ebenfalls in der Fabi unter dem Motto „Auf die Größe kommt es an“ ab 19 Uhr ein Spieleabend statt, bei dem Großversionen beliebter Spiele ausprobiert werden. Eine Woche zuvor, am 8. September, findet ab 19 Uhr das reguläre Fabi-Spielcafé statt, zu dem neue Gesichter willkommen sind. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Weitere Informationen unter www.werne-spielt.de, www.fbs-werne.de und unter www.stadt-land-spielt.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Schüleraustausch zwischen GSC und Lytham endet heute

Werne. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Christophorus-Gymnasium Werne erlebten derzeit 18 Schülerinnen und Schüler aus der englischen Partnerstadt Lytham St. Annes viel Programm...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Samstag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Samstag, 15. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...