Donnerstag, April 18, 2024

Rotary-Streuobstwiese in Cappenberg nimmt Formen an

Anzeige

Cappenberg. Vielen Cappenbergern und Spaziergängern ist es bereits aufgefallen: Das Grundstück am Brauereiknapp gegenüber der Kanitz’schen Rentei bekommt ein neues Gesicht.

Nach ersten Rodungs- und Vorbereitungsarbeiten im Herbst startete das Projekt „rotarische Streuobstwiese“ nun dank tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder des Rotary Clubs Lünen-Werne sowie mit Hilfe der Erzieherinnen und Kinder der Kita St. Johannes Cappenberg mit der Anpflanzung von zunächst 25 Obstbäumen.

- Advertisement -

Mit diesem ersten großen Schritt beginnt ein ehrgeiziges ökologisches und pädagogisches Projekt, von dem langfristig Kinder und junge Menschen aber vor allem die Umwelt profitieren sollen.

„Den Kindern die Freunde am Wirken in der Natur näherzubringen, ihren Blick und ihr Verständnis für Ökologie zu schärfen, ist eines der wichtigsten Anliegen dieses Projektes“, so Dr. Hans-Martin Sobottka, der mit Peter Rogge das Projekt leitet. Auch das Entschleunigen in der immer schneller werdenden techniklastigen Welt, sowie die Begeisterung für das Engagieren in regionale ökologische Projekte zu fördern, stünden für die Rotarier im Mittelpunkt, ergänzt Präsident Adnan Dogan.

Das Spektrum des Projekts des RC Lünen-Werne soll in den kommenden Monaten um weitere Themen und Aufgaben ergänzt werden. So sollen zusätzliche Strauchfrüchte angepflanzt und gepflegt und die Fruchterträge zusammen mit Kitas und Grundschulen zu Saft und Marmelade verarbeitet werden. 

Ferner seien neue Nistkästen und die Schaffung von Rückzugsräumen für Insekten und Kleintiere in Planung. „Das Projekt bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, den Kindern ökologische Aspekte unseres gemeinsamen Lebens in und mit der Natur zu vermitteln“, meinten die Projektleiter.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....

Neue Anlaufstelle an der Burgstraße: Caritas setzt sich für Familien ein

Werne. "Sei Akti(F)" - so lautet das Förderprogramm im NetzwerkWerne, das sich an alle Familien richtet. Die Caritas hat als Anlaufstelle ein Ladenlokal an...