Mittwoch, April 24, 2024

VHS Werne: Von Erben und Vererben bis zum Sonnenstrom vom Dach

Anzeige

Werne. In der Volkshochschule (VHS) Werne starten in Kürze wieder Vorträge – in Präsent, online oder hybrid – sowie ein Workshop zur gewaltfreien Kommunikation.

Gewaltfreie Kommunikation – Ein Einstieg

- Advertisement -

Jeder kennt das: mit bester Absicht wird ein Wort oder ein Satz ausgesprochen und plötzlich geht die Post ab. Oder jemanden soll mit Worten getröstet werden-man spürt aber, dass die Worte schwer kommen und die andere Person kaum erreichen.

Wie kommt man also in Verbindung und baut keine Mauer auf?

Die gewaltfreie Kommunikation ist dabei eine große Hilfe, Sie zeigt, wie man miteinander in Verbindung bleibt und unerwartet einfach Lösungen finden kann, bei denen sich niemand verleugnen muss.

Dieser VHS-Workshop am Samstag, 2. März, von 10 bis 15 Uhr in der VHS im Alten Amtsgericht (Gebühr: 28 €) führt uns wieder ins Bewusstsein, was jeder schon früh gelernt hat und immer wieder üben sollte: Intensives Zuhören, Nicht-Bewerten und Empathie für unseren Gesprächspartner. Anmeldung unter 02389/714554 oder vhs@werne.de

Sonnenstrom vom Dach – online

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar.

Der kostenlose Info-Vortrag der NRW-Verbraucherzentrale läuft am Montag, 4. März, von 18 bis 19.30 Uhr.

Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung unter vhs@werne.de versendet.

Prof. Dr. Ulinka Rublack. Foto: privat

Geschichte und Zukunft der Mode – kostenloser Web-vortrag zum Frauentag

Befindet sich das System der „schnellen“ Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise? Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe. Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können. 

Prof. Dr. Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge, Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig. Die beiden leiten den kostenlosen Vortrag am Dienstag, 5. März, von 19.30 – 21 Uhr.

Die Zugangsdaten gibt es nach der Anmeldung unter vhs@werne.de

Erben und Vererben im hybriden Format

Am Mittwoch, 6. März, ab 19.30 Uhr erhalten die Interessenten einen komprimierten Überblick über die wichtigsten Fragen im Erbrecht: Wer ist gesetzlicher Erbe und wie ist die gesetzliche Erbfolge? Was habe ich zu beachten, wenn ich ein Testament machen möchte oder wenn ich etwas erbe? Wer kann Pflichtteilsansprüche geltend machen? Wie sieht es mit der Erbschaftssteuer aus? Diese und weitere Themen „rund ums Erbe“ werden vorgestellt und erläutert. Fragen sind erwünscht.

Der Vortragsabend wird „hybrid“ durchgeführt, d.h. er findet sowohl als Präsenzveranstaltung im Seminarraum der VHS als auch gleichzeitig online statt. Die Online-Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung den Zugangslink inkl. eines umfangreichen Skriptes beträgt die Gebühr 10 € p.P. Anmeldung unter 02389/71554 oder vhs@werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Besonderer Hingucker für mehr Sicherheit im Verkehr

Werne. Insgesamt hat es im Jahr 2023 rund 640.000 Verkehrsunfälle auf nordrhein-westfälischen Straßen gegeben. Bei einer Aktion auf dem nordwestlichen Hügel im Kamener Kreuz...

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

BSV lädt zum Salinenfest ein – zuvor wird der neue Kinderkönig gesucht

Werne. Am kommenden Samstag (27. April 2024) feiert der Bürger-Schützenverein Werne sein 2. Kinderschützenfest in der über 370-jährigen Tradition des Vereins. Nachdem im letzten Jahr...