Montag, April 22, 2024

Farbenfroher Maikranz schmückt Malteserstift in Herbern

Anzeige

Herbern. Dass der Herberner Malteserstift gerade in Coronazeiten viel unternimmt, um den Bewohnern eine Freude zu bereiten, ist unumstritten. Auch jetzt wurde wieder ein neues Projekt in Angriff genommen. Die Verantwortlichen stellten einen Maibaum auf. Die bunten Blätter flattern seitdem in luftiger Höhe und erfreuen die Senioren.

Die Idee zu dem neuen Projekt kam aus dem Team. So ein Maibaum sei coronakonform und deshalb habe man es in diesem Jahr auch umgesetzt. Der Fahnenmast stehe ja sowieso immer dort, heißt es. Die Bänder, die am Kranz befestigt sind, wurden zuvor von den Senioren und dem sozialen Dienst gebastelt. Der Herberner Franz Spahn unterstützte die Aktion. Am Mittwochvormittag kam er mit seinem Hubsteiger vorbei und befestigte den bunten Kranz am Fahnenmast vor der Einrichtung.

- Advertisement -

„Sieht er nicht toll aus?“, bestaunte Hausleiterin Nicole Fischer den Maikranz nach der Fertigstellung. Spaziergänger bleiben stehen und fotografieren den Maibaum inmitten der Kirschbaumblüte. Auch die Bewohner lassen es sich nicht nehmen, einen Blick aus dem Fenster zu erhaschen und das neue Kunstwerk in Augenschein zu nehmen. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Audi rast nach Ascheberg – Polizei stoppt Jugendliche

Münster/Ascheberg. Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren entpuppten sich als (Bei-)Fahrer eines Audis, der am frühen Sonntagmorgen (21.04.2024, 05:15 Uhr) von...

Museum Schloss Cappenberg: Neue Ausstellung wird eröffnet

Cappenberg/Kreis Unna. Im Museum Schloss Cappenberg in Selm wird am Sonntag, 28. April, um 11.30 Uhr im Theater feierlich die neue Ausstellung „WELTENSICHTEN“ eröffnet....

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...

Nach über 37 Jahren: Festnahme im Cold Case Fall aus Bergkamen

Bergkamen. Die Ermittlungsgruppe "Cold Case" des Polizeipräsidiums Dortmund hat 2023 die Ermittlungen im Fall des in Bergkamen getöteten 67-jährigen Josef Milata wieder aufgenommen. Nun...