Sonntag, Februar 25, 2024

Lüdinghausen: 100.000 Euro für Schloss Westerholt

Anzeige

Lüdinghausen. Die Bezirksregierung Münster hat der Stadt Lüdinghausen aus dem Denkmalförderprogramm 2021 des Landes Nordrhein-Westfalen 100.000 Euro für das Schloss Westerholt bewilligt. Damit werden der Haupteingang und die Treppenanlage mit Rampe instand gesetzt und ein barrierefreier Zugang geschaffen.

1906 wurde das Gebäude vom Amtsgerichtsrat Graf Ignaz zu Westerholt als Wohnhaus erbaut. Später wurde es auch als Internat und danach als Behindertenwerkstatt genutzt. Seit Mai 1984 beheimatet das Haus die Musikschule.

- Advertisement -

Nach der umfassenden Sanierung in den Jahren 2012 bis 2016 wird es nun wieder als Musikschule genutzt. Das Schloss Westerholt, welches heute auch als Villa Westerholt bezeichnet wird, wurde am 8. November 1984 in die Denkmalliste aufgenommen.

Denkmalschutz und Denkmalpflege sollen das baukulturelle, archäologische und paläontologische Erbe Nordrhein-Westfalens erhalten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Internationaler Frauentag: Kulturgenuss und lecker Frühstück

Von Constanze Rauert Werne. Die Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag schließt mit einem Kultur-Frühstück am Sonntag, 10. März. Es gibt was zum Lachen, zum Nachdenken, zum...

Französische Band mit Retro-Pop erstmals im flözK zu Gast

Werne. Mit "French Boutik" hat das Kulturzentrum flözK erstmals französische Band, die direkt aus Paris  nach Werne kommt, auf der Bühne. Organisator Roland Sperlich...

„Now!&Then?“ – Alles was kreativ ist, Spaß macht und in Bewegung bringt

Werne. Das wird krass: „Now!&Then? - Kunst, die Werne bewegt“, heißt es vom 2. bis 10. März 2024 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene...

Erste Kleidertausch-Party steigt im Jugendzentrum JuWel

Werne. Die erste Kleidertausch-Party von youngcaritas in Werne geht am Freitag, 1. März, von 17 bis 21 im Jugendzentrum JuWeL (Bahnhofstraße 10) über die...