Montag, März 4, 2024

Sanierung des Busbahnhofs in Lünen fast abgeschlossen

Anzeige

Lünen. Die Sanierung der Fahrbahn am Busbahnhof (ZOB) in der Lüner Innenstadt ist fast abgeschlossen. Aktuell stehen noch kleinere Arbeiten an, am Dienstag (9. August) darf der Verkehr aber wieder rollen.

Die Haltestellen mussten für die vergangenen zwei Wochen verlegt werden. Während der Sanierungsarbeiten wurde die Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern in einer Tiefe von 20 bis 30 Zentimetern abgefräst und neu aufgebaut.

- Advertisement -

An der nördlichen und südlichen Seite der Mittelinsel wurden Straßenabläufe gegen Seitenabläufe ersetzt. Zusätzlich wurden an beiden Fahrbahnseiten die Bordsteine saniert.

Ursprünglich war die Verkehrsfreigabe für den 8. August geplant. Dieser Termin verzögert sich nun um einen Tag. Die VKU informiert die Fahrgäste durch Aushänge an den Haltestellen.

Bildzeile: Die Sanierung der Fahrbahn am Busbahnhof (ZOB) in der Lüner Innenstadt ist fast abgeschlossen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

FDP-Ortsverbände Ascheberg und Werne trauern um Stephan Schiwy

Werne/Ascheberg. Mit großer Erschütterung haben die FDP-Ortsverbände Ascheberg und Werne vom Tod ihres langjährigen Mitglieds Stephan Schiwy erfahren. Sie erinnern in einem Nachruf an...

Drohnenflug über die Lippeaue zeigt Ausmaß der Überflutung

Kreis Unna. Rekordhöhen erreichte der Lippe-Pegel zum Ende des vergangenen Jahres in Bergkamen, Werne, Lünen und Selm. Welche Auswirkungen das "Weihnachts-Hochwasser" in den Naturschutzgebieten...

LiSe eG 2024: Bürgerenergie vom Mietdach in Werne und Overberge

Werne. Die erste Photovoltaik-Anlage der LiSe-Bürger-Energie-Genossenschaft (LiSe eG) in der Region Lippe-Seseke soll auf dem Satteldach des Vereinsheims des Tennisvereins Blau-Weiß Bergkamen an der...

Pater Tobias veranstaltet zum dritten Mal den Gottfried-Marathon

Duisburg/Cappenberg. Die Teilnahme am Gottfried-Marathon ist für viele Läufer mittlerweile ein Pflichttermin. Nach den ersten beiden Auflagen des Events im westfälischen Cappenberg gab es...