Freitag, Mai 24, 2024

Frühlingsfest in Herbern war eine echte Punktlandung

Anzeige

Herbern. Das Frühlingsfest ist volljährig geworden, die 18. Auflage am Sonntag im Herberner Dorfkern und fünf Außenstellen war richtig gut besucht. Die Organisatoren der Kaufmannschaft von Herbern Parat hatten dann noch das Wetter auf ihrer Seite, was eine Punktlandung im doppelten Sinne war.

„Wir sind ganz zufrieden. Das Wetter hat uns in die Karten gespielt und der Abschluss bei FST an der Lindenstraße war eine gute Anlaufstelle für alle, die aus dem Dorf kamen“, resümierte Florian Suthues, der gemeinsam mit Lukas Hönekop als Marktmeister-Team fungierte.

- Advertisement -

Über 100 Aussteller, gute Unterhaltung und Mitmach-Aktionen für Jung- und Alt, gab es am Sonntag auf der Mersch-, Süd- und Talstraße, wohin das Auge blicken konnte. Das Zusammenspiel von Geschäftsleuten, Kunst-, Handwerks- und Verkaufsständen sowie Vereinen aus dem Dorf funktionierte wie immer hervorragend und ergab unter dem Strich ein breit gefächertes Angebot. In diesem Jahr wurde das Gewerbegebiet wieder mit einbezogen. Wer nicht gut zu Fuß war, konnte die verschiedenen Haltestellen nutzen, um mit dem Davert-Express von A nach B zu kommen.

Es gab im Dorf kaum noch Sitzplätze.

Beim Weintreff Benedikt auf der Südstraße war zeitweise kein Sitzplatz mehr zu bekommen. „Wir haben durchweg gute Rückmeldungen bekommen und sind auch wirklich sehr zufrieden“, sagte Birgit Aschhoff vom Orga-Team der Siedlergemeinschaft.

Während die Kaufleute ihr Angebot ins rechte Licht rückten, mit Aktionen lockten und Rabatte gewährten, nutzten Gewerbetreibende die Gelegenheit zur Information. So wurde im Zweiradgeschäft Hölscher an der Bernhardstraße der 50. Geburtstag gefeiert. Bei der Genossenschaft gab es genügend Plätze zum Plaudern und Verweilen und an der Lindenstraße bei der FST-Eventgroup sorgte ein Bühnenprogramm für gute Unterhaltung.

Für musikalische Unterhaltung war auch gesorgt.

Essen und Trinken waren überall auf einer Runde durch das Dorf erhältlich. Reibeplätzchen und Wildschweinwurst sowie Waffeln, Kuchen und Crepes sorgten für ein vielfältiges Angebot. Das Glückslos des Tages ging am Sonntag an Willi von der Halben. Er ist der Gewinner der Strandkorb-Verlosung. Der Hauptpreis aus der Adventskalender-Aktion 2023 von Herbern Parat wurde nicht abgeholt und deshalb nochmal zur Verlosung ausgeschrieben.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Düt und Dat zieht bald in die ehemalige „Knüllerkiste“

Werne. Nach nicht einmal zwei Jahren im Ladenlokal an der Steinstraße 10 (zuvor Wäsche Sodenkamp) zieht das Second-Hand-Geschäft Düt und Dat erneut um. Objekt...

„Donnerstags in Werne“ steht in den Startlöchern – Lions laden wieder ein

Werne. Die Reihe „Donnerstags in Werne“ – das Erfolgsmodell zur Innenstadtbelebung – geht 2024 weiter. Auch die Lions bitten wieder zum beliebten Feierabendmarkt. Der lockere...

REWE-Markt in der Werner City Mall öffnet am 28. Mai

Werne. Viele Angebote und tolle Aktionen verspricht Familie Krummenerl zur Neueröffnung ihrer zweiten REWE-Filiale in der Werner City Mall am kommenden Dienstag, 28. Mai...

LiSe eG informiert über 1. Solar-Projekt in Genossenschaftshand

Werne. Die Bürger-Energie-Genossenschaft Lippe-Seseke – kurz LiSe eG – hatte am Mittwoch 22. Mai 2024, zum Infoabend in das Martin-Luther-Zentrum Werne eingeladen. Ziel der...