Dienstag, Mai 28, 2024

Schwerer Verkehrsunfall auf B54: Autofahrer kracht in Hauswand

Anzeige

Lünen. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch (01.05.2024) gegen 11 Uhr in Lünen auf der Münsterstraße (B54) in Höhe der Oststraße.

Der 81-jährige Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall schwer und die Beifahrerin (65 Jahre alt) leicht verletzt. Beide Insassen wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

- Advertisement -

Ersten Erkenntnissen nach, handelt es sich um einen Alleinunfall. Der Fahrer des Fahrzeugs kam aufgrund eines medizinischen Notfalls nach rechts von der Fahrbahn ab. Er durchbrach die Schutzplanke und kollidierte anschließend mit einer Hauswand.

In der Fassade entstand ein zweimal drei Meter großes Loch. Der Mercedes kam wenige Meter weiter zwischen der Hauswand und der Schutzplanke eingeklemmt zum Stillstand.

Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrseinschränkungen. Die Fahrbahn wurde gegen 15.45 Uhr wieder freigegeben.

Aufgrund der besonderen Gegebenheiten der Unfallstelle wurde zur Unfallaufnahme ein Verkehrsunfallaufnahmeteam angefordert. Im Einsatz war auch ein Rettungshubschrauber. Zur Höhe des Sachschadens kann die Polizei derzeit keine Angaben machen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Massive Gegenwehr: Lüner verletzt fünf Polizeibeamte

Lünen. Fünf Einsatzkräfte der Polizei Dortmund wurden bei einem Einsatz am Freitagabend (24. Mai 2024) in Lünen verletzt. Ein Beamter verblieb dienstunfähig. Die Beamten erhielten...

Inklusionsfest am 15. Juni 2024: Programm für alle Generationen

Nordkirchen. Ein Rollstuhl-Parcours, Bogen schießen, ein großer Flohmarkt und viele weitere Kinder-Mit-Mach-Angebote sowie eine Bühne mit einem stimmungsvollen Programm bis in den Abend hinein...

Beim Tag der Familie in Kamen: Tomaten der Werner SoLaWi begehrt

Von Constanze Rauert Werne. Die Familienbande aus Kamen feierte den Tag der Familie mit vielen Angeboten und die Gärtnerei Stadtgemüse aus Werne machte mit. Sie...

Pfingstturnier in Herbern: Kleine und große Fußballer strömen zum Platz

Herbern. Vier Tage lang verwandelte sich am Pfingstwochenende der Sportplatz an der Werner Straße zur Pilgerstätte für groß und kleine Fußballer. Hundert Mannschaften waren beim SV Herbern gemeldet, einige Absagen kamen kurzfristig...