Donnerstag, Juni 13, 2024

CDU legt Priorität auf „Werne neu verknüpft“

Anzeige

Werne. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Werne möchte, dass die Umsetzung der Regionale 2016 „Werne neu verknüpft“ im Zeitplan bleibt.

Der vorgelegte Haushaltsentwurf sehe vor, dass wesentliche Projektbausteine erst ab dem Jahr 2025 realisiert werden sollen. Nach Vorstellung der größten Fraktion im Stadtrat habe das Vorhaben jedoch stärkste Priorität, heißt es in der Mitteilung zu drei Haushaltsanträgen.

- Advertisement -

Nachdem das Projekt bislang nur sehr schleppend angelaufen sei und lediglich eine Brücke abgerissen, ein Radweg rot eingefärbt und ein Kreisverkehr gebaut seien, sollten nun die nächsten Projektbausteine zügig angegangen werden, ist man überzeugt. Daher beantragt die CDU-Fraktion die Einstellung der ursprünglich zur Umsetzung vorgesehenen Haushaltsmittel.

Die Christdemokraten möchten außerdem den Weg für ein technisches Rathaus ebnen. Mit Haushaltsmitteln in Höhe von 50.000 Euro solle eine Konzeption erarbeitet werden, wie alle Bereiche der technischen Verwaltung als „technisches Rathaus“ in die Verwaltungsorganisation eingebunden werden können, an welchem Standort eine Realisierung möglich erscheint und wie der Kommunalbetrieb eingegliedert werden könne. Dadurch solle die technische Verwaltung insgesamt schlagkräftiger aufgestellt werden.

Bei einem bereits eingebrachten Antrag zur Umsetzung von Handy- und Kartenzahlung an Parkautomaten gibt es Neuigkeiten: Nachdem sowohl die CDU als auch die FDP einen ähnlich gefassten Antrag gestellt hätten, beschlossen beide Fraktionen, die Anträge zusammenzufassen. Darin werde die Verwaltung aufgefordert zu prüfen, inwieweit die städtischen Parkplätze digital und papierlos zu bewirtschaften seien. Dafür sei ein Deckungsbudget in den aktuellen Haushalt einzustellen. Die Zahlung solle sowohl per App-Steuerung als auch per Münzen und/oder Handy möglich sein.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Kostensprung für Kanalbau-Maßnahme Horster Straße

Werne. Über die neue – deutlich gestiegene - Kostenschätzung für den dritten und letzten Abschnitt der Kanalbau-Maßnahme an der Horster Straße werden die Mitglieder...

Leo Club Werne veranstaltet erneut „Ein Teil mehr“-Aktion

Werne. Der Leo Club Werne veranstaltet erneut eine "Ein Teil mehr“-Aktion zugunsten der Werner Tafel. Am Samstag, 15. Juni, zwischen 9 und 13 Uhr...

Hof Bleckmann beendet vorzeitig die Spargelsaison 2024

Werne. Seit Ende April lief die Spargelernte auf dem Hof Bleckmann im Werner Norden auf Hochtouren. Nun muss der Spargelhof Bleckmann die Spargelsaison 2024...