Mittwoch, Februar 28, 2024

KBW überprüft Grabsteine in Stockum und Horst

Anzeige

Stockum. Der Kommunalbetrieb Werne (KBW) weist darauf hin, dass der Baubetriebshof ab Montag, 4. Dezember 2023, den verkehrssicheren Zustand von Grabsteinen auf den städtischen Friedhöfen in Stockum und Horst überprüft.

Dabei wird kontrolliert, ob die Grabsteine entsprechend fest verankert und befestigt sind, so dass sie dauerhaft standsicher und beim Öffnen benachbarter Gräber nicht umstürzen.

- Advertisement -

Umsturzgefährdete und unzureichend befestigte Grabsteine werden gekennzeichnet und ggf. umgelegt.

Die Friedhofsverwaltung wird die jeweiligen Eigentümer zudem auffordern, die erforderliche Verkehrssicherheit wieder herzustellen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Wertstoffhof in Werne: Umstellung von Winter- auf Sommerzeit

Werne. Der Betriebszweig Straßen und Verkehr im Kommunalbetrieb der Stadt Werne (KBW) weist darauf hin, dass der Wertstoffhof am Südring 9, die Öffnungszeiten ab Freitag,...

Westnetz baut neue Umspannanlage für Werne

Werne. Verteilnetzbetreiber Westnetz investiert mit dem Bau einer neuen Umspannanlage im Werner Norden in die zukunftssichere Stromversorgung der Stadt. Zehn Millionen Euro für die...

Neubau der Kita St. Sophia gesichert – inklusive Gruppe in Planung

Werne/Stockum. „Fast 5 Jahre Warten reicht!“ – Deutliche Kritik richteten Stockumer Eltern Mitte November 2023 an das Bistum Münster und die Stadt Werne mit...

FDP: Ohne Termin ins Bürgerbüro – Bezahlkarte für Geflüchtete

Werne. Mit zwei Anträgen wendet sich die FDP an Bürgermeister und Fachausschüsse und fordert zum einen die Abkehr von der Terminpflicht für das Bürgerbüro....