Samstag, Juni 22, 2024

Blitzer mit Waage für Schwergewichte auf dem Südring

Anzeige

Werne. Die Unabhängige Wählergemeinschaft Werne e.V. (UWW) regt in einem Antrag an den Bürgermeister und die zuständigen Fachausschüsse an, am Südring in Höhe des Friedhofes/Trauerhalle Lünebrink einen „Blitzer“ mit Gewichts-Sensorik zu installieren, schreiben Fraktionschef Dr. Thomas Gremme und der sachkundige Bürger im Kommunalbetriebsaussschuss, Christoph Westhues, in einer Mitteilung.

Seit längerer Zeit bestehe im Bereich des Friedhofes am Südring eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. Diese werde auch weitestgehend beachtet. Dennoch sei man besorgt über den zunehmenden Schwerlastverkehr in diesem Bereich, heißt es in der Begründung der UWW.

- Advertisement -

„Gerade die Zulieferdienste für die Gewerbegebiete im Wahrbrink nutzen diese Tangente zur Abkürzung von der Abfahrt Hamm/Bergkamen der Autobahn A1. Die verbaute Brücke über die Horne an der Freilichtbühne hat eine Gewichtsbegrenzung von 30.000 Kilogramm. Viele der Transitgespanne werden vermutlich ein deutlich höheres Gewicht haben“, schreibt Dr. Gremme.

Zwar sei man sich der Kosten eines solchen Konstrukts bewusst, der Neubau einer Brücke würde diese allerdings deutlich überschreiten, ist man überzeugt. Sollte die Stadt Werne im Bereich der Verkehrslenkung und -kontrolle nicht zuständig sein, bitte man darum, das Anliegen an zuständige Behörden wie Straßen.NRW, Landratsamt und Kreispolizei oder an das Bundesamt für Logistik und Mobilität (BALM), weiterzuleiten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV Werne: Leichtathleten überzeugen bei den Westfälischen in Gladbeck

Werne. Ein Titel, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze - das war die „Treppchen“-Bilanz des TV Werne beim zweiten und dritten Tag...

Schwimmen, Radfahren und Tango: Wochenende in Werne wird sportlich

Werne. Schwimmen, Radfahren und drei Tage Tango: Das Wochenende in Werne steht ganz im Zeichen des Sports. Am 22. und 23. Juni (Samstag/Sonntag) geht es...

Gersteinwerk Stockum: Abrissbagger Wegbereiter zum Energiestandort

Werne. Der Abriss von mehr als 40 Nebenanlagen und Gebäuden des Gersteinwerks Stockum soll den Boden bereiten für dessen Wandel vom ehemaligen Steinkohlekraftwerk zum...

„All For Goods“ begeistert auf der IdeenExpo in Hannover

Werne. Die Schülergenossenschaft des Anne-Frank-Gymnasiums, "All For Goods eSG", hat erfolgreich an der IdeenExpo Hannover 2024 teilgenommen. Auf Einladung des Genoverbands und gemeinsam mit...