Mittwoch, Juni 12, 2024

Auftakt geglückt: 5:1-Sieg für die Damen des WTC 75

Anzeige

Werne. Als erste Werner Tennismannschaft starteten die Damen des Werner TC 75 in den Ligaspielbetrieb des Westfälischen Tennisverbandes des Winters 2020/2021 – und das mit einem 5:1-Auftaktsieg gegen TC St. Mauritz. In der Bezirksliga heißen TC St. Mauritz, SC Hörstel, TC 22 Rheine, DJK GW Albersloh, TV Warendorf und Grün-Gold Gronau die Gegner.

Alle vier Stammspielerinnen hatten sich  in der Sommersaison, bedingt durch den eingeschränkten Spielbetrieb, lediglich zu Turnieren gemeldet, aber nicht am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen.

- Advertisement -

Jule Brauer, Katharina Marek und Shanice Tollknäpper überzeugten in den Einzeln mit deutlichen Zweisatzsiegen. Lediglich Celine Flemming fand nicht in ihren Spielrhythmus und gab  den einzigen Punkt ab. Die abschließenden Doppel gingen ebenfalls in zwei Sätzen an den WTC 75.

WTC 75 Damen Bezirksliga – TC ST. Mauritz 5:1 Jule Brauer  6:0, 6:2, Katharina Marek 6:2, 6:0, Shanice Tollknäpper 6:2, 6:0, Celine Flemming 2:6, 1:6 Doppel: Brauer/Tollknäpper 6:3, 6:0; Marek/Flemming 6:4, 6:3

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westfälische Titelkämpfe: TV-Leichtathleten auf vorderen Plätzen

Werne. Seit Ende letzter Woche sind die Europameisterschaften in Rom in vollem Gange, doch auch in Westfalen wurde am Wochenende Einiges in Sachen Leichtathletik...

Volleyball-Kreismeisterschaften der Grundschulen: Werne stark wie nie

Werne. Großer Erfolg für die Werner Grundschulen bei den Volleyball-Kreismeisterschaften in Lünen: Die vier Teams sicherten sich die Plätze eins bis drei sowie den...

Prince aus Ghana hinterlässt Spuren bei Hockey United Werne

Werne. Dass Hockey United seinen Namen zurecht trägt, hat der Verein in den vergangenen 90 Tagen unter Beweis gestellt. So lange war Prince Lartey...

Neuer Trainer und acht neue Spieler für den Werner SC

Werne. Nach dem Aufstieg in die Landesliga laufen beim Werner SC die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit auf Hochtouren. Schon frühzeitig stand Sven Pahnreck...