Donnerstag, April 18, 2024

Gold für Hockey United Werne: Olympiasieger leitet Training

Anzeige

Werne. Was beispielsweise Stefan Kuntz für den Fußball, ist Florian Keller für den Hockeysport. Der Olympiasieger von 2008 war Gast beim Jahresabschluss von Hockey United Werne, trainierte mit den Kindern, gab Autogramme und beantwortete jede Menge Fragen zu seiner Karriere.

Der 40-Jährige gewann in Peking mit der deutschen Hockeynationalmannschaft die Goldmedaille. Keller entstammt der erfolgreichsten Hockeyfamilie der Welt. Seine Schwester Natascha wurde 2004 in Athen Olympiasiegerin, Halbbruder Andreas holte 1992 in Barcelona Gold, genau wie sein Vater Carsten Keller 1972 in München. Und bereits Großvater Erwin durfte sich 1936 in Berlin olympisches Silber um den Hals hängen lassen.

- Advertisement -

In der Linderthalle präsentierte sich Florian Keller, der aktuell die Damen-Nationalmannschaft auf die Hallen-EM und WM vorbereitet, als bodenständiger und sehr sympathischer Typ. Beim „Weihnachtshockey“ leitete der ehemalige Stürmer eine Trainingseinheit für den United-Nachwuchs mit dem Höhepunkt „Alle gegen Keller“. Das Duell entschieden die Kinder knapp mit 1:0 für sich.

Ein besonderes Erlebnis hatte der United-Nachwuchs zum Jahresabschluss in der Linderthalle. Olympiasieger Florian Keller war zu Besuch. Foto: Volkmer
Ein besonderes Erlebnis hatte der United-Nachwuchs zum Jahresabschluss in der Linderthalle. Olympiasieger Florian Keller war zu Besuch. Foto: Volkmer

Im Anschluss moderierte Journalist und Hockey-Fachmann Michael Knox eine Talkrunde mit dem prominenten Gast. „Wie alt bist du?“, „Hast du Kinder?“ oder „Von welchem Fußball-Verein bist du Fan?“ waren nur einige der Kinderfragen. Florian Keller berichtete, warum gesunde Ernährung für den sportlichen Erfolg wichtig und er als Vierjähriger beim Hockey gelandet und geblieben ist. „Mit einer Mannschaftssportart aufzuwachsen, macht richtig viel Spaß. Man lernt viele nette Leute und dadurch auch neue Freunde kennen. Hockey ist zudem ein schöner und fairer Sport“, erzählte er.

Die letzte Frage lautete: „Hast du deine Goldmedaille dabei?“ Die Antwort lautete: „Ja!“ Anschließend ging das rund 550 Gramm schwere Edelmetall durch die Hände der begeisterten Kinder, für Fotos und Autogramme stand der Hockeystar auch noch zur Verfügung.

Möglich machte den Jahresabschluss das Programm „Integration durch Sport“, die Verpflichtung von Florian Keller die Initiative „Wir bewegen Werne“ von Stadtsportverband und Stadt Werne. Für Hockey United war die Aktion ein Erfolg, waren doch auch zwei potenzielle neue Mitglieder der Einladung gefolgt.

Mehr Fotos zum „Weihnachtshockey“ finden Sie in unserer Bildergalerie.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....