Sonntag, April 21, 2024

Doppelt gelungene Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik

Anzeige

Werne. Zum zweiten Mal hat am Sonntag (06.02.2022) die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik im TV Werne die Gaumeisterschaften in der Ballspielhalle ausgerichtet. Vier Jahre nach der Erstausrichtung der verschiedenen Wettbewerbe gab es erneut nicht nur viel Lob für die Durchführung, sondern zudem reichlich gute Ergebnisse.

„Es war alles perfekt vorbereitet und alles hat hervorragend geklappt. Wir haben uns wohlgefühlt“, gab es am Ende der rund neunstündigen Veranstaltung großes Lob von Wettkampfleiterin Marina Brink. Neben den Gastgeberinnen waren auch Gymnastinnen von der TG Münster, TV Borken und SW Havixbeck dabei.

- Advertisement -

Die Veranstaltung in der Ballspielhalle war die erste Gaumeisterschaft seit Februar 2020. Eine lange Zeit, die für die jungen Sportlerinnen wegen der Corona-Pandemie mit vielen Einschränkungen verbunden war. „Bei einigen hat man schon gesehen, dass sie länger nicht trainiert haben. Bei anderen waren wir positiv überrascht: Sie scheinen richtig gut trainiert zu haben. Insgesamt können wir – auch in Anbetracht der vielen Zwangspausen – mit den Ergebnissen zufrieden sein“, sagte Brink.

Die lange Wettkampfpause führte dazu, dass sich der jüngste Nachwuchs des TV Werne erstmals vor gut besuchten Rängen und den Kampfrichterinnen präsentierte. „Die Kleinen sind teilweise noch sehr aufgeregt gewesen, manchmal hat man das auch gesehen“, bilanzierte Irena Hohefeld. Die Trainerin des TV aus dem Bereich Wettkampfsport hatte wie vor vier Jahren bei der Organisation die Fäden in der Hand und sorgte mit Unterstützung vieler Eltern für einen reibungslosen Ablauf der Meisterschaften.

In eindrucksvoller Form präsentierte sich in der Ballspielhalle auch Marie Brümmer. Foto: Volkmer

Die fünfjährige Lieke Wendemuth erreichte bei ihrer Premiere gleich einen ersten Platz, eine Qualifikation ist in diesem Alter jedoch noch nicht möglich. Für die Westfälische Talentsichtung im Mai in Bochum in der Kinderleistungsklasse (8 bis 10 Jahre) haben sich als Gruppe Amelie Larysch, Maia Bühler, Arina Eirich, Lya Übeländer, Alexia Basner und Amelia Seller qualifiziert. In der Kinderleistungsklasse (8) kann Selina Rommel dank ihres dritten Platzes ebenfalls in Bochum teilnehmen. Viktoria Grass (Platz 5) verpasste ebenso wie Alissa Glotov (Platz 6) dieses Ziel nur knapp.

In der Kinderleistungsklasse (9) landeten Zoé Mamia auf Platz 6 und Madita Gossling auf Platz 7. Lina Fast aus der Kinderleistungsklasse (7) war am Wochenende noch in Quarantäne, bekommt aber in Kürze die Chance, nachträglich noch zu turnen und sich eventuell zu qualifizieren. In der Schülerwettkampfklasse (10 bis 12) schaffte Anna Hohefeld mit ihrem vierten Platz die Qualifikation für die Westfälische Meisterschaft am 12. März in Schwerte. Die Gymnastin verpasste den Platz auf dem Treppchen nur knapp, weil sie sich bei der letzten Übung mit den Keulen verletzte. Sophie Grass erreichte den siebten Platz.

Lea Hohefeld erreichte nach drei überzeugenden Vorführungen den Titel als Gaumeisterin. Foto: Volkmer

In der Juniorenwettkampfklasse (13 bis 15) zeigte Lea Hohefeld jeweils eine Übung mit dem Reifen, Ball und Keulen. Nachdem sie auch die letzte Runde mit Bravour gemeistert hatte, war ihr der Titel als Gaumeisterin mit großem Vorsprung sicher. Maja Wendt erreichte den fünften Platz. In der Freien Wettkampfklasse zeigten Marie Brümmer und Jasmin Joost ebenfalls überaus gute Leistungen und qualifizierten sich mit Platz 2 und Platz 3 ebenfalls für die nächste Runde in Schwerte. Das erfreuliche Ergebnis für die gastgebende Abteilung komplettierten die beiden ersten Plätze von Arina Vogel und Romy Becker in den Juniorenleistungsklassen 12 und 14.  

Hier geht es zur großen Bildergalerie von den Gaumeisterschaften in der Ballspielhalle.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...