Freitag, Juni 14, 2024

TV-Handball-Damen drücken erst in der zweiten Halbzeit aufs Gaspedal

Anzeige

Werne. Dank einer starken zweiten Halbzeit sicherten sich die Handball-Damen des TV Werne einen deutlichen 33:18 (12:11)-Heimsieg gegen SGH Unna Massen. „In der zweiten Halbzeit haben wir besser aufs Tor geworfen, wir haben mehr Gas gegeben. Es wäre schön, wenn das so auch über 60 Minuten klappen würde“, sieht Trainer Ingo Wagner noch Verbesserungspotenzial.

Im ersten Durchgang zeigte der TV zwar in der Defensive eine konzentrierte Leistung. Wie jedoch in der Partie gegen Westfalia Kamen zwei Tage zuvor ließen die Werner Spielerinnen zu viele hochkarätige Torchancen ungenutzt. Bereits zur Halbzeit hätten die Gastgeberinnen deutlich führen müssen. So ging es nur mit einem knappen 12:11 in die Pause.

- Advertisement -

Nach dem Wiederanpfiff zeigten die TV-Damen Tempo-Handball und bauten die Führung auf 18:11 aus. Mit variablem Angriffsspiel wurde die Abwehr der Gäste unter Druck gesetzt. Die Torwürfe über die Außen gelangen jetzt reihenweise. Die Gäste hatten den schnell vorgetragenen Aktionen nichts Entscheidendes entgegenzusetzen und griffen oft zu unfairen Mitteln. Als sichere Siebenmeterschützin erwies sich Miriam Siebels, die sechs Siebenmeter verwandelte und ein Feldtor erzielte. Je fünfmal trafen Janina Schöpper und Sonja Plotek.

Mit insgesamt sieben Treffern war Kreisläuferin Miriam Siebels erfolgreichste Werferin gegen SGH Unna Massen. Allein sechsmal traf sie per Siebenmeter. Foto: MSW

Es war der dritte Sieg im dritten von vier Heimspielen in Serie für den TV. Wagners Ziel ist, alle vier Spiele zu gewinnen, um auch rechnerisch die Klasse zu sichern. „Das nächste Spiel gegen Schloß Neuhaus wird richtig schwer. Da müssen wir uns auf jeden Fall noch steigern.“

Die Partie gegen TSV Schloß Neuhaus findet am Samstag, 9. April, in der Linderthalle statt. Anwurf ist um 19 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Kostensprung für Kanalbau-Maßnahme Horster Straße

Werne. Über die neue – deutlich gestiegene - Kostenschätzung für den dritten und letzten Abschnitt der Kanalbau-Maßnahme an der Horster Straße werden die Mitglieder...

Leo Club Werne veranstaltet erneut „Ein Teil mehr“-Aktion

Werne. Der Leo Club Werne veranstaltet erneut eine "Ein Teil mehr“-Aktion zugunsten der Werner Tafel. Am Samstag, 15. Juni, zwischen 9 und 13 Uhr...

Hof Bleckmann beendet vorzeitig die Spargelsaison 2024

Werne. Seit Ende April lief die Spargelernte auf dem Hof Bleckmann im Werner Norden auf Hochtouren. Nun muss der Spargelhof Bleckmann die Spargelsaison 2024...