Dienstag, April 16, 2024

U12-Jungen der LippeBaskets lassen auch Paderborn keine Chance

Anzeige

Werne. Die U12-Junioren der LippeBaskets Werne feierten den nächsten Sieg. Gegen die Paderborn Baskets II hieß es am Ende 97:48 für die heimischen Korbjäger.

Beide Mannschaften kannten sich bereits aus der Einspielrunde, in der die LippeBaskets jeweils als Sieger den Platz verlassen haben. So entwickelte sich ein schnelles, kämpferisches, aber faires Spiel, bei dem die LippeBaskets bereits nach den ersten zehn Minuten mit 28:13 in Führung lagen.

- Advertisement -

Die Gastgeber konnten durch schnelles Passspiel das eine ums andere Mal die Gäste aus Paderborn ausspielen und punkten. Zum wiederholten Mal war die sehr gute Verteidigung ein Schlüssel zum Erfolg. „Wir haben schnell gemerkt, dass unsere Jungs die bessere Kondition haben und aus diesem Grund schon im Vorfeld mit der Deckung begonnen“, so Coach Moritz Rehfeuter nach dem Spiel. Zur Halbzeit führte Werne schon mit 52:25.

Auch in der Offensive waren die Korbjäger aus Werne den Gästen überlegen. Das nutzte vor allem Aufbauspieler Noah Markewitz aus und setzte immer wieder durch schnelle Dribblings die Verteidigung matt. Durch gezielte Pässe auf seine Mitspieler konnten reichlich Fastbreaks in sichere Punkte verwandelt werden. „Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel keinen Ball verloren gegeben und um jeden Rebound gekämpft. So konnten wir immer wieder einen zweiten Wurfversuch der Paderborner unterbinden und im Angriff einen unserer seltenen Fehlwürfe im zweiten Anlauf verwerten“, lobte Trainer Fin Eckhardt die Einstellung der Werner Jungs. „Dass die gegnerischen Mannschaften Noah nicht in den Griff bekommen, hilft uns natürlich ungemein. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind seine 58 Punkte schon augenfällig“, führte er weiter aus. 

Aktuell belegen die LippeBaskets den ersten Platz in der Oberliga. Am kommenden Samstag wird der Werner Nachwuchs in Soest antreten. 

LBW: Bespalov 2, S. Konik 11, Markewitz 58, E. Temmann 8, M. Konik 6, Dammer 6, Zimmermann, L. Temmann, 6, Illmann, Bispinghoff

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...

Eintracht Werne gibt sich gegen die SpVg Bönen keine Blöße

Werne. Nach dem turbulenten Auswärtssieg mit unschönen Szenen beim TSC Hamm erlebte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas diesmal einen geruhsamen Nachmittag. Sein Team siegte ungefährdet gegen...

SV Stockum erledigt Pflichtaufgabe und ist weiter auf Kurs Aufstieg

Stockum. Der SV Stockum hat im Titelrennen seine Hausaufgaben erledigt, tat sich nach ausgeglichener ersten Halbzeit beim TSC Hamm II aber sehr schwer. Kreisliga B1...