Samstag, April 20, 2024

Zum Schluss müssen die TV-Damen noch zittern

Anzeige

Werne. Zwei unterschiedliche Halbzeiten sah Trainer Ingo Wagner beim Auswärtsspiel seiner Handball-Damen. Beim Schlusspfiff gewann der TV Werne zwar beim ATV Dorstfeld mit 26:21 (16:9), doch ganz zufrieden war der Coach nicht mit der Leistung seines Teams.

„Die ersten 30 Minuten war das ein richtig gutes Spiel, die zweite Halbzeit eine Katastrophe“, war er wenig begeistert vom Auftritt seiner Spielerinnen im zweiten Durchgang. „Durch die schlechte Deckungsarbeit und Fehler im Angriff machen wir den Gegner wieder stark, und so wurde das eine Zitterpartie“, ärgerte sich Wagner. Im zweiten Durchgang fehlte es einfach an Disziplin und Konzentration, so der Trainer. Sein Wunsch: Eine konstant gute Leistung über 60 Minuten.

- Advertisement -

Dass es trotzdem zum Sieg reichte, lag auch an Torfrau Melina Kalwey, die beim Stand von 23:21 für Werne sechs Minuten vor dem Schlusspfiff einen Siebenmeter parierte. Da stand das Spiel auf der Kippe. Als dann noch eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Dorstfeld verhängt wurde, stellten die Werner Handballerinnen in Überzahl durch Tore von Miriam Siebels per Siebenmeter und zweimal Sonja Plotek den 26:21-Endstand her.

Anne Klostermann kam gegen Dorstfeld nicht wie gewohnt zum Zuge. Nur einen Treffer erzielte die Rückraumspielerin. Archivfoto: MSW

Am Samstag, 26. November, müssen die TV-Handballerinnen gegen den Lüner SV 2 antreten. Das Spiel beginnt um 18 Uhr in der Lindert-Sporthalle in Werne.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

22. Werner Stadtlauf nur mit einer Neuheit – Degenhardt folgt auf Böhle

Werne. "Mit einem Pott Kaffee in der Eisdiele", so Dirk Böhles Antwort auf die Frage, wo er am 8. Juni 2024 ist, wenn der...

Sporthalle Klöcknerstraße – Parkangebot neu überdacht

Werne. Eine neue Lösung für die Parkflächen der geplanten Doppelturnhalle an der Klöcknerstraße stellte Dezernent Ralf Bülte in dieser Woche im Ausschuss für Stadtentwicklung,...

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....

TV Werne III krönt starke Rückrunde mit dem Kreisliga-Meistertitel

Werne. Die Volleyballerinnen des TV Werne III feiern die Meisterschaft in der Kreisliga Unna. Das talentierte Team von Kathryn Weidemann spielte eine herausragende zweite...