Donnerstag, Juni 20, 2024

Damen des TV Werne verschenken Punkte

Anzeige

Werne. Eine nicht erwartete, aber verdiente Niederlage kassierten die Handball-Damen des TV Werne am Samstagabend, 1. April. In eigener Halle unterlagen sie dem ATV Dorstfeld.

Landesliga Frauen: TV Werne – ATV Dorstfeld 24:29 (12:12)

- Advertisement -

Um weiterhin Anschluss zu halten an Spitzenreiter Soester TV (28:0 Punkte) war für den TV Werne als direkten Verfolger (24:4) der Sieg über Dorstfeld eine klare Vorgabe von Trainer Ingo Wagner. Doch was der Coach von seiner Mannschaft sah, musste ihn an einen Aprilscherz glauben lassen. „Es fehlte die richtige Einstellung zum Spiel“, war Wagner sauer. Es sei der Rückfall ins alte Spielmuster: Anne Klostermann gegen alle. „Da liegst du im Rückstand, und es fehlt jegliches Aufbäumen“, sagte Wagner.

„Die Mannschaft wusste Bescheid.“ Er habe vor dem Gegner gewarnt, vor allem vor der Kreisläuferin und vor den Angriffen über außen. „Beides haben wir nicht in den Griff gekriegt!“

Unkonzentriert startete der TV Werne in das Spiel. Dorstfeld nutzte die sich bietenden Torchancen konsequent, die Gastgeberinnen liefen ständig einer Führung der Gäste hinterher. Drei Minuten vor der Pause ging der TVW durch Sara Strauß erstmals in Führung, das 12:11 glich Dorstfeld aber bis zum Seitenwechsel aus.

Sarah Stengl kam 15 Minuten vor Spielende in die Partie. Auch sie konnte die Niederlage gegen Dorstfeld nicht verhindern. Foto: MSW

Im zweiten Durchgang blieb die Begegnung ausgeglichen, weil sich der TV Werne zu viele Fehlwürfe leistete – darunter waren vier vergebene Siebenmeter. Ein Überzahlspiel nutzten die Gäste aus dem Dortmunder Westen zur Drei-Tore-Führung, die sie bis zum Schluss sogar auf fünf Tore ausbauten, weil sie mit einfachen Spielzügen die Werner Abwehr überwinden konnten. Da nutzten die Einzelaktionen von Anne Klostermann nichts, die mit acht Treffern beste TV-Werferin war.

Nächster Gegner ist am 23. April der Lüner SV 2. Das Spiel wird um 16 Uhr in Lünen angepfiffen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Hydraulikschlauch geplatzt: Ölspur sorgt für rutschige Kamener Straße

Werne. Am Mittwochmittag (19.06.2024) wurde der Löschzug Stadtmitte um 14.39 Uhr zur Kamener Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Verunreinigung der...

„Re: Natur“: Zweite Ausstellung der Kunstverein-Reihe ab Samstag

Werne. Der Kunstverein Werne e.V. ist wieder zurück an seinem angestammten Ausstellungsort im Stadthaus Werne. Mit der zweiten Ausstellung im Foyer wird für das...

„Du bist es wert!“: FBS Werne präsentiert Programm 2024/2025

Werne. Die Familienbildungsstätte (FBS) Werne freut sich, das Programm für das Bildungsjahr 2024/2025 unter dem inspirierenden Motto "Du bist es wert!" vorzustellen. Mit einem vielfältigen...