Donnerstag, Juni 13, 2024

Herren 40 des Werner TC rücken auf die Spitzenposition vor

Anzeige

Werne. Zum ersten Mal wurde vom WTC 75 eine gemischte Mannschaft mit LK Wertung im Bezirk Münsterland gemeldet. Gespielt werden jeweils zwei Herren- und Dameneinzel und zwei Mixed. Gegen den VfL Sassenberg setzen sich Michael Krapp, Ralph Flemming und Celine Flemming in den Einzeln durch. Das Doppel Flemming/Flemming gewann souverän den vierten Punkt.

Gemischte Mannschaften Bezirksliga: WTC 75 – VfL Sassenberg 4:2

- Advertisement -

WTC: Michael Krapp 6:3, 6:3, Ralph Flemming 6:7, 6:1, 10:2; Jacqueline Stork 0:6, 1:6; Celine Flemming 6:3, 6:0 Mixed: Krapp/Stork 2:6, 7:5, 7:10 Flemming/Flemming 6:0, 6:0

Am dritten Spieltag und mit dem dritten Sieg bleiben die Herren 40 in der Münsterlandliga an der Tabellenspitze. Nach zwei überzeugenden Siegen, mussten die WTC 75 Herren um den 6:3 Sieg gegen den TC GW Ahaus kämpfen. DreiEinzel wurden erst im Match Tiebreak entschieden.

Herren 40 Münsterlandliga: WTC 75 – TC GW Ahaus 6:3

WTC: Michael Krapp 3:6, 6:4, 10:6; Jens Kemke 4:6, 6:2,10:3; Robert Stärke 2:6, 1:6; Ralph Flemming 7:5, 5:7, 10:4; Günter Steinacher 0:6, 0:6; Christian Schabram 6:2, 7:5 Doppel: Krapp/Flemming 6:1, 6:1; Kemke/Steinacher 5:7, 3:6; Schabram/Stärke 6:2, 6:1

WTC 75-Junioren: Tenniscamp und Zeltlager

Für die Junioren unter 18 Jahren begann die Tennissaison mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen die TG Datteln. In den Einzeln ließen Julius Harling und Moritz Prüsse den Gegnern keine Chance. Das abschließende Doppel gewannen  Marcello Gerold und Moritz Prüsse ebenfalls in zwei Sätzen und der Einstieg in die Tennissaison war perfekt.

Zu den von der Tennisschule ausgerichteten Sommercamps können noch Anmeldungen unter office@totaltennis.de entgegen genommen werden. Das erste Tenniscamp findet vom 26. bis 30. Juni und das zweite vom 24. bis 28. Juli statt.

Das Jugendteam mit Torsten Swat, Julia Nattler und Marco Wagner ist mit den Planungen für das erste Zeltlager auf der Zielgeraden. Höhepunkte sind unter anderem die Programmpunkte „Mitternachtsturnier“ und die „Nachtwanderung“. Hier ist eine Anmeldung bis zum 11. Juni 2023 unter jugend@wtc75.de erforderlich.

Die Damen 30 mit Maria Ulrichs, Kathrin Nienhaus, Martina Most und Miriam Lücke gewannen gegen Roxel. Foto: privat
Die Damen 30 mit Maria Ulrichs, Kathrin Nienhaus, Martina Most und Miriam Lücke gewannen gegen Roxel. Foto: privat

Erfolgswochende für die WTC 75-Damen

Besser kann es für die Damenmannschaften des WTC 75 nicht laufen. Am vergangenen Wochenende hatten fünf Mannschaften Wettbewerbe und vier Siege waren zu verzeichnen. Die erste Damenmannschaft in der Bezirksliga konnte mit dem 6:3-Sieg über den SC Hörstel den ersten Tabellenplatz festigen.

Damen Bezirksliga: WTC 75 – SC Hörstel 6:3

WTC: Katharina Marek 6:0, 6:0; Shanice Tollknäpper 6:3, 6:0; Jacqueline Stork 7:6, 6:1; Celine Flemming 6:2, 6:4; Jolina Krampe 6:4, 2:6, 9:11; Hannah Rauscher 4:6, 6:4,3:10 Doppel: Marek/Tollknäpper 6:1, 6:1; Stork/Flemming 4:6, 3:6; Krampe/Rauscher 6:1, 6:1  

Die Damen 30 Mannschaft verteidigt ebenfalls erfolgreich den ersten Tabellenplatz. Der TC Drensteinfurt unterlag mit 0:6 und konnte keinen Punkt, keinen Satz und nur zehn Spiele für sich entscheiden.

Damen 30 Kreisliga: WTC 75 – TC Drensteinfurt 6:0

WTC: Nina Warburg 6:1, 6:0, Mercedes Langrock 6:2, 6:0; Kati Hafner 6:1, 6:0; Lisa Cichowski 6:0, 6:0 Doppel: Brüggemann/Kneip 6:4, 6:1; Hafner/Cichowski 6:1, 6:0

Die Damen 40 in der Kreisliga überzeugten am zweiten Spieltag beim BSV Roxel mit einem 5:1 Sieg. Lediglich ein Doppel gab die Mannschaft von Julia Nattler ab.

Damen 30 Kreisliga: WTC – BSV Roxel 5:1

WTC: Martina Most 6:4, 6:0; Miriam Lücke 6:1, 6:0; Maria Ulrichs 6:1, 6:2; Kathrin Nienhaus 2:6, 6:1, 10:7 Doppel: Most/Lücke 2:6, 4:6; Ulrichs/Nienhaus 6:1, 6:4

Damen 50 Bezirksklasse: WTC 75 – DJK SV Mauritz 4:2

WTC: Anke Bögge 6:7, 6:0, 10:7; Gerda Wohl 6:0, 6:0; Sabine Niendieker 6:7, 7:5, 8:10; Doppel: Bögge/Wohl 6:1, 6:1; Hoyer/Schmitz-Klüner 5:7, 4:6

Gut leben kann der WTC 75 mit der Niederlage der dritten Damenmannschaft gegen den SG GW Telgte. Die jungen Damen haben sich unter der Mannschaftsführung von Janina Kuhn zusammengefunden und den Start als dritte Mannschaft in die Mannschaftwettbewerbe gewagt. Alle Spielerinnen sind noch ohne Turniererfahrungen und auch bereit entsprechendes Lehrgeld zu zahlen. Das 2:4 Ergebnis gegen die Leistungsklassen stärkere Spielerinnen aus Telgte spricht für sich.

Damen 1. Kreisklasse: WTC 75 – SG GW Telgte 2:4

WTC: Anna Schulze-Kissing 6:3, 7:5; Janina Kuhn 3:6, 2:6; Ann-Kathrin Bülte 2:6, 2:6; Johanna Rubbert 2:6, 6:2, 10:5; Doppel: Schulze-Kissing/Kuhn 7:5, 1:6, 6:10; Bülte/Kirchhoff 1:6, 1:6   

Theo Ulrichs, Malte Lewitz (links) und Felix Kauke, Henrik Nattler schlugen für den WTC-Nachwuchs auf. Foto: privat
Theo Ulrichs, Malte Lewitz (links) und Felix Kauke, Henrik Nattler schlugen für den WTC-Nachwuchs auf. Foto: privat

WTC 75 Junioren unter 12 Jahren

Am vierten Spieltag waren alle drei Mannschaften der Junioren unter 12 Jahren auf der Clubanlage im Dahl im Einsatz. Die erste und die dritte Mannschaft traten gegeneinander an, da beide Mannschaften der Gruppe 204 in der Kreisklasse zugeordnet wurden.

Die dritte Mannschaft mit Felix Kauke und Henrik Nattler gewann 2:1 gegen die erste Mannschaft mit Theo Ulrichs und Malte Lewitz.

Beide Teams belegen im Gleichschritt mit 4:4-Punkten die dritten und vierten Tabellenplätze einer Sechsergruppe. 

Die zweite Mannschaft mit Emil Schmitz und Maximilian Heedt hatte die erste Mannschaft des TC 66 Wolbeck zu Gast und musste eine 0:3-Niederlage hinnehmen.  

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Westfälische Titelkämpfe: TV-Leichtathleten auf vorderen Plätzen

Werne. Seit Ende letzter Woche sind die Europameisterschaften in Rom in vollem Gange, doch auch in Westfalen wurde am Wochenende Einiges in Sachen Leichtathletik...

Volleyball-Kreismeisterschaften der Grundschulen: Werne stark wie nie

Werne. Großer Erfolg für die Werner Grundschulen bei den Volleyball-Kreismeisterschaften in Lünen: Die vier Teams sicherten sich die Plätze eins bis drei sowie den...

Prince aus Ghana hinterlässt Spuren bei Hockey United Werne

Werne. Dass Hockey United seinen Namen zurecht trägt, hat der Verein in den vergangenen 90 Tagen unter Beweis gestellt. So lange war Prince Lartey...

Neuer Trainer und acht neue Spieler für den Werner SC

Werne. Nach dem Aufstieg in die Landesliga laufen beim Werner SC die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit auf Hochtouren. Schon frühzeitig stand Sven Pahnreck...