Montag, April 22, 2024

Pleitenserie für WSC-Tischtennis – Nur der Nachwuchs ist erfolgreich

Anzeige

Werne. Einen Spieltag zum Vergessen erlebten die Tischtennis-Teams des Werner SC zuletzt. Weder einen Sieg noch ein Remis gelang den Erwachsenen. Dagegen eilt der Nachwuchs weiter von Erfolg zu Erfolg.

Herren Bezirksklasse 2: TUS 09 Erkenschwick – Werner SC 9:2

- Advertisement -

In Erkenschwick ersatzgestärkt durch Patti Tamsel hatte der WSC in den Eingangsdoppeln durch viel Pech das Nachsehen. Wodetzki/Bröcker und Bieder/Overhage verloren ihre Doppel unglücklich im fünften Satz. Müller/Tamsel hatten im Doppel keine Chance.

In den Einzelpaarungen dann eine relativ klare Angelegenheit für die Gastgeber: Lediglich Luca Bröcker gewann ein Einzelspiel gegen Schrade, der im Hinspiel noch gegen Bröcker gewonnen hatte, aber auch das reichte nicht, um die Gastgeber in Turbulenzen zu bringen.

Zu erwähnen bleibt noch, das Stefan Müller im mittleren Paarkreuz gegen Sebastian Wachtel im fünften Satz gewinnen konnte und ein wenig Ergebniskosmetik betrieb.

Herren 1. Kreisklasse: SC Eintracht Dolberg – WSC 2000 II 8:2

Das überraschende Hinspiel-Unentschieden konnte die Werner Tischtennis-Reserve an diesem Freitag-Abend in Dolberg nicht wiederholen – eine starke Leistung zeigten die Reservespieler um Spitzenspieler Matthias Makosch allemal und brauchten sich so über die Niederlage nicht zu ärgern.

In den meisten Spielen war es eng, aber der Gastgeber war eben den einen Ball besser: Schon die Doppel zeigten, wie Makosch/Oliver Sonnen 9:11, 6:11, 9:11 und Alkan Atak/Jürgen-Theodor Fränzer 14:12, 7:11, 7:11 und 10:12 mit großem Kampfgeist agierten, indes dem Gastgeber gratulieren mussten.

Diese letztlich klare Niederlage bringt den Wernern Platz acht in der Tabelle ein. Es gilt am nächsten Spieltag bei Preußen Lünen wieder zu punkten, um den Anschluss ans Mittelfeld nicht zu verlieren.

Herren 2. Kreisklasse: SC BW Ottmarsbocholt II – Werner SC III 8:2

Die erfahrene Garde um Ernst Kasch kann im Moment ihr Potenzial nicht abrufen. In den Eingangsdoppeln gab es knappe Niederlagen für die WSC-Spieler. Kasch/Woehl scheiterten im fünften Satz knapp gegen die Brüder Gerliz. Auch Löcke/Böckenbrink konnten in in relativ enegen vier Sätzen nichts ausrichten. In den Einzelspielen dann nur jeweils einen Sieg für Ernst Kasch gegen Andreas Gerliz und Manfred Woehl gegen Christian Hügel, was ein wenig das Ergebnis aufhübschte. Mit dieser Niederlage steckt man im Abstiegskampf und muss in den nächsten Spielen punkten.

Herren 3. Kreisklasse: Werner SC IV – SV Eintracht Dolberg III 1:9

Die jüngste Mannschaft des WSC zahlt im Moment etwas Lehrgeld. In den Doppelspielen konnte kein Sieg errungen werden, und in den Einzelspielen konnte lediglich Collin Thissen auf Seiten des WSC den Ehrenpunkt einfahren. Mit seinen Noppen brachte er Norbert Hilger zur Verzweiflung und der Dolberger gab entnervt das Spiel aus der Hand.

Bezirksliga Jungen U15: Werner SC – TG Münster 10:0

Am Samstagmittag konnte sich die U15-Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten aus Münster mit 10:0-Spielen in der eigenen Halle behaupten. Lediglich einen Satz aus den insgesamt zehn Partien
musste man abgeben. Somit bleibt der WSC-Nachwuchs Tabellenerster und sammelt weiterhin Punkte, um den Abstand zum Tabellenzweiten zu wahren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...