Montag, Juli 15, 2024

TV-Talente fit für Leichtathletik-Mehrkampf in Hamm

Anzeige

Werne. Am vergangenen Samstag traten zehn Athletinnen des TV Werne Leichtathletik im Alter von 10 bis 11 Jahren bei dem DJMM Qualifikationssportfest in Coesfeld an.

Bei anfänglich ungewissen Wetterprognosen machten sich die jungen Talente voll ausgerüstet auf den einstündigen Weg ins Münsterland und starteten über insgesamt sechs verschiedene Disziplinen.

- Advertisement -

„Das Prinzip eines DJMM Qualifikationssportfestes ist es, dass jeder Teilnehmende in höchstens drei Disziplinen an den Start gehen darf mit dem Ziel pro Kategorie möglichst viele Punkte für die Mannschaft zu gewinnen. Teilweise kommt es hier dazu, dass es sich bei den Disziplinen, die es zu absolvieren gilt, nicht zwangsläufig um die Lieblingsdisziplin handelt, jedoch gelingt mit einer durchdachten Planung im Vorfeld die Absolvierung aller Disziplinen mit hohen Punktwerten“, erläutert Trainerin Petra Nagel.

Diese Planung ging gut auf. Alle Athletinnen waren zu den angegebenen Zeiten vor Ort und meisterten die ihnen zugeschriebenen Disziplinen souverän. Der Wettkampf galt von vornherein als Trainingswettkampf für die anstehenden Kreismehrkampfmeisterschaften am kommenden Sonntag in Hamm, dadurch waren einige Athletinnen das erste Mal dabei, um Wettkampferfahrung zu sammeln.

Die U12-Mädchenmannschaft des TV Werne zeigte sich in guter Form.

So beispielsweise Emma Schade, die direkt bei drei Disziplinen eingeteilt war und sich um 50 Meter Sprint, Schlagballwurf sowie der Staffel behauptete. Hierbei lief sie auf der Kurzstrecke 8,80 Sekunden und warf den Schlagball 21,00 Meter weit. Insgesamt war Emma am Ende zufrieden mit ihren Leistungen und freut sich am nächsten Sonntag an ihnen anzusetzen.

Auch Freundin Mona Grau ging zum ersten Mal über 800m unter Wettkampfbedingungen an den Start und lief unter 3:20 Minuten, was ihr 306 Punkte brachte. Nach einem anstrengenden Zieleinlauf freute sie sich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen über eine gute Platzierung in der Gesamtwertung.

Mona Grau (3919) und Eva Geldmacher beim 800m Lauf.

Marie Uhlig verbesserte ihre Wurfleistung um einen Meter auf 26 Meter und erlangte damit 351 Punkte. Lara Öztürk trat nach einer kurzen Verletzungspause erholt an den Start und verbesserte ohne vorheriges Training ihre Leistungen. Beim Weitsprung wurde der letzte Sprung als ungültig erklärt, der an die vier Meter weit war. Auch dies ist ein Ansporn am kommenden Wochenende an den Leistungen anzuknüpfen.

Greta Lindenblatt, Marit Geldmacher, Cara Haverkamp und Thalia Riberio de Sa verbesserten ihre 4x50m Staffel um drei Sekunden auf starke 31,75 Sekunden. Pia Wenner überzeugte auf 50m mit einer Zeit von 8,47 Sekunden und lag damit knapp hinter Teamkollegin Marit Geldmacher mit einer Zeit von 8,37 Sekunden. Auch Eva Geldmacher brachte trotz Abgeschlagenheit durch eine Erkältung gute Leistungen hervor und warf genau wie Emma über die 20 Meter Marke, womit sie gute Punkte für das Team erzielte.

Lara Öztürk beim Weitsprung.

Insgesamt sind sowohl die beiden Trainerinnen Petra Nagel und Pia Eggers als auch alle Teilnehmenden zufrieden mit den Gesamtergebnissen. Da es sich um einen Qualifikationswettkampf handelte wurde dieser in verschiedenen Stadien in Westfalen ausgerichtet. Mit insgesamt 4.171 Punkten liegt die U12-Mannschaft des TV Werne 03 aktuell auf Rang 16 von insgesamt 34 teilnehmenden Vereinen, was eine gute Voraussetzung für die Saison 2024 bedeutet.

Mit diesem Motivationsschub starten am kommenden Sonntag die Kreismehrkampfmeisterschaften unter einem guten Stern und bei herausragendem Wetter mit der Aussicht auf viele Titel.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...

„Total Tennis“ im Jugendcamp des Werner TC kommt super an

Werne. Die Tennisschule „Total Tennis“ veranstaltete vom 8. bis 12. Juli 2024 auf der Tennisanlage des WTC 75 e.V. An der Wiebecke in Werne...

TT-Senioren-WM in Rom – Brocke in der Hauptrunde dabei

Werne. Axel Brocke bekam es am 8. Juli 2024 in seiner Vorrundengruppe der Senioren-65-Einzelkonkurrenz - wie zuvor vermutet - tatsächlich mit dem Chinesen Haiqi...