Freitag, April 12, 2024

Kreistitel verpasst: St. Georg Werne fehlt das nötige Quäntchen Glück

Anzeige

Werne. Am letzten Wochenende war der Reitverein St. Georg Werne Gastgeber für die Jugendkreismeisterschaft des Altkreises Lüdinghausen. Die Titelverteidigung gelang zwar nicht, dennoch erzielten die heimischen Teams sehr gute Ergebnisse.

Am Samstag stand für die Mannschaften die A Dressur mit anschließendem Vormustern auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Stephan Schwert mit Jordis Sult, Berit Sult, Marie Schwert, Alicia Hebecke, Marie Deipenbrock, Emma Broch ging an diesen Tag in Führung – vor der Mannschaft vom ZRFV Lützow Selm-Bork-Olfen e.V. und dem RFV St. Hubertus Ascheberg.

- Advertisement -

Am Sonntag wurde der Wettbewerb für die neun Mannschaften noch im Klasse A-Springparcours fortgesetzt. Diesmal in umgekehrter Reihenfolge, Schlussmannschaft war die am Samstag führende Mannschaft in der Dressur. Diesmal fehlte das kleine Quäntchen Glück für die Mannschaft aus Werne und die ein oder andere Stange fiel.

Die A Mannschaften mit Heinrich Schwert und Stephan Schwert als Trainer.

Nach dem Springen lag die Mannschaft des ZRFV Lützow Selm-Bork-Olfen e. V. vorne und holte sich somit den Titel des Kreismeisters. Platz zwei belegte die Mannschaft des RFV St. Hubertus Ascheberg e.V. Den dritten Platz erreichten die vorher führenden Reiterinnen von Stephan Schwert.

Die beiden anderen Mannschaften von Trainer Heinrich Schwert, RVF St Georg Werne III mit Lena Schwert, Laura Schwert, Marie Schwert, Anna Kroes (alle Enkeltöchter von Heinrich Schwert, daher auch die „Enkeltöchter-Mannschaft“ genannt) belegte den fünften Rang, RVF St. Georg Werne II mit Hannah Wessels, Nina Wleklinski, Annie Richter, Leonie Leni Vehring landete auf Rang neun.

E Mannschaft von Stephan Schwert.

In der Einzelwertung dieses A Mannschaftswettbewerbes belegt Lena Schwert Platz zwei, Marie Schwert Platz fünf, Nina Wleklinski Platz sechs, Leonie Vehring Platz acht.

Außerdem kam die E Mannschaft von Stephan Schwert mit den Reiterinnen Leni Henkel, Marie Schweizer, Lara Kussel und Lara Staffeldt nach dem Dressur- und Springwettbewerb der Klasse E auf den fünften Rang.

Berit Sult mit Dr Doolittle, Verbandsmeisterin Dressur.

In der Dressur sicherte sich Berit Sult mit ihrem Pony Dr Doolittle den Titel der Verbandsmeisterschaft.

In der A Dressurreiter Prüfung holte Lena Schwert die Siegerschleife. In der Dressurprüfung Klasse L auf Trense gewann Simon Möllmann vor Berit Sult, Nina Möllmann wurde Vierte.

Die Springprüfung Klasse A entschied Leonie Vehring für sich, Nina Wleklinski belegte hier Rang vier.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne trauert: Kapuzinerpater Fredegand Köhling gestorben

Werne. Nach der Beisetzung von Pater Wolfgang Drews findet binnen einer Woche die nächste Kapuzinerbeerdigung in Werne statt. Der am Montag dieser Woche verstorbene...

Familiennetz lädt zur 5. Elternmesse

Werne. Die 5. Werner Elternmesse für (werdende) Mütter und Väter steht vor der Tür. Am Samstag, 20. April 2024, von 15 bis 17 Uhr...

Rund um die Gesundheit: Lady & Fitness lädt zum Vortrag ins Kino ein

Werne. Das "Lady & Fitness" veranstaltet am Donnerstag, 25. April, ab 17 Uhr einen Gesundheitsvortrag im Capitol Cinema Center in Werne.  "Eingeladen sind alle Mitglieder,...

Osterturnier 2024 beim Werner SC: Lino de Almeida feiert Premierensieg

Werne. Gleich bei seiner ersten Teilnahme gewann Lino de Almeida das traditionelle Osterturnier der Tischtennis-Abteilung des Werner SC, das am vergangenen Freitag in der...