Freitag, Mai 24, 2024

TV-Handballerinnen verschlafen Anfangsphase

Anzeige

Werne. Mehr Mühe als erwartet hatten die Handball-Damen des TV Werne beim Tabellenletzten Wiedenbrücker TV. Erst durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit wurde der 30:25 (13:11)-Sieg sichergestellt.

Landesliga 3: Wiedenbrücker TV – TV Werne 25:30 (11:13)

- Advertisement -

Nervös startete der Tabellendritte aus Werne. Bereits nach 40 Sekunden scheiterte Anne Klostermann mit einem Siebenmeter. Wiedenbrück lag bereits 2:0 in Führung, bevor Jana Schindelbauer nach knapp fünf Minuten das erste Tor für Werne erzielte. Als Denise Heinrich und Anne Klostermann zum 3:3 trafen, schien sich Werne gefangen zu haben, doch vier Tore in Folge brachten die Gastgeber mit 7:3 in Führung.

TVW-Trainer Ingo Wagner nahm beim Stand von 6:9 eine Auszeit und reagierte mit einer Umstellung auf die starke linke Angriffsseite des Gegners. Die Werner Handballerinnen kamen besser ins Spiel und gingen mit einer 13:11-Führung in die Halbzeitpause.

„Man merkte der Mannschaft die Spielpause von vier Wochen an“, erklärte Ingo Wagner den stotternden Start in diese Partie. „In der zweiten Halbzeit haben wir einen ganz ordentlichen Lauf gehabt. Da haben wir vieles besser gemacht.“

Den Vorsprung zur Halbzeit bauten die TV-Damen bis zur 45. Minute auf sieben Tore zum 24:17 aus. Anschließend verwalteten die Wernerinnen den Vorsprung und gewannen schließlich verdient mit 30:25. „Wir hatten sicherlich auch noch gute Chancen, den Sieg höher auszubauen, aber man merkte schon, dass man einige Wochen nicht im Wettkampfmodus war“, so Wagner.

Trainer Ingo Wagner gab in der Auszeit seinen Spielerinnen (hier Anne Klostermann) taktische Anweisungen. Archivfoto: TVW
Trainer Ingo Wagner gab in der Auszeit seinen Spielerinnen (hier Anne Klostermann) taktische Anweisungen. Archivfoto: TVW

Nächster Gegner ist am Samstag, 20. April, der Tabellenzweite SVT Bochum-Riemke 2.  Anpfiff ist um 17.20 Uhr in der Heinrich-Böll-Sporthalle in Bochum.     

TV Werne: Günther, Böcker – Klostermann (7), Strauß, Plotek (2), Hins (1), Heinrich (4), Vorwick (3), Schöße (3), Seuthe (1), Saerbeck (4), Goletz (3), Schindelbauer (2)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Düt und Dat zieht bald in die ehemalige „Knüllerkiste“

Werne. Nach nicht einmal zwei Jahren im Ladenlokal an der Steinstraße 10 (zuvor Wäsche Sodenkamp) zieht das Second-Hand-Geschäft Düt und Dat erneut um. Objekt...

Aufstieg gesichert: PBV Werne IV zu gut für die Kreisliga

Werne. Erfolgreicher Spieltag für die Mannschaften des Poolbillard-Vereins (PBV) Werne. Die "Reserve" feierte einen Auswärtssieg, die dritte und vierte Mannschaften machten den Aufstieg klar. Poolbillard...

„Donnerstags in Werne“ steht in den Startlöchern – Lions laden wieder ein

Werne. Die Reihe „Donnerstags in Werne“ – das Erfolgsmodell zur Innenstadtbelebung – geht 2024 weiter. Auch die Lions bitten wieder zum beliebten Feierabendmarkt. Der lockere...

REWE-Markt in der Werner City Mall öffnet am 28. Mai

Werne. Viele Angebote und tolle Aktionen verspricht Familie Krummenerl zur Neueröffnung ihrer zweiten REWE-Filiale in der Werner City Mall am kommenden Dienstag, 28. Mai...