Montag, April 22, 2024

Handball-Damen des TV Werne gewinnen und klettern auf Platz 2

Anzeige

Werne. Die Tendenz zeigt nach oben: Nach dem 28:25 (18:14)-Erfolg gegen den bislang zweitplatzierten VfL Gladbeck tauschen die Handballerinnen des TV-Werne mit den Gladbeckern die Plätze und sind jetzt mit drei Punkten Rückstand erster Verfolger von Spitzenreiter PSV Recklinghausen II.

Landesliga Gruppe 3: TV Werne – VfL Gladbeck 28:25 (18:14)

- Advertisement -

Gegen Gladbeck wollten die Werner Damen an die Leistung vom furiosen 43:26-Heimsieg vor einer Woche gegen ETG Recklinghausen anknüpfen. Doch schon in der Anfangsphase wurde deutlich, dass es keine einfache Aufgabe wird für die Mannschaft von Trainer Ingo Wagner. Sie lief bis zum Tor von Denise Heinrich zum 5:4 nach acht Minuten einem Rückstand hinterher. Doch es blieb ein enges Match. Erst kurz vor der Halbzeitpause spielten sich die Wernerinnen ein Vier-Tore-Polster zum 18:14 heraus.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Gastgeberinnen die Begegnung und führten bis zur 45. Minute mit 25:17. Fünf Gegentore in Folge veranlassten Trainer Wagner, seine Mannschaft in einer Auszeit ins Gebet zu nehmen und neu zu motivieren. Anne Klostermann und Sonja Plotek verhinderten, dass Gladbeck ausgleichen konnte, Neuzugang Nelly Barthlomayczyk brachte in der Schlussminute den Sieg unter Dach und Fach.

„Die letzte Viertelstunde haben wir nicht gut gespielt“, gab Trainer Wagner zu. „Eigentlich haben wir uns über die ganze Spielzeit dem Gegner angepasst, anstatt so wie in der letzten Woche das Tempo hochzuhalten.“ Ihre Premiere feierte Lisa-Marie Seuthe, die für Janina Vorwick auf Linksaußen ins Spiel kam. Die 22-Jährige mit Oberligaerfahrung wechselte vom HC TuRa Bergkamen zum TV Werne und erzielte gegen Gladbeck zwei Tore. Beste Spielerin war Torfrau Jennifer Günther.       

Wernes Torfrau Jennifer Günther präsentierte sich gegen Gladbeck in Bestform. Foto: MSW
Wernes Torfrau Jennifer Günther präsentierte sich gegen Gladbeck in Bestform. Foto: MSW

Mit dem nächsten Spiel am Sonntag, 17. Dezember, beim Tabellenletzten VfL Brambauer beenden die TV-Handballerinnen das Sportjahr. Die Partie beginnt um 17.30 Uhr in Lünen.  

TV Werne: Böcker, Günther – Barthlomayczyk (1), Strauß (2), Klostermann (8), Plotek (5), Hins, Heinrich (5), Vorwick (2), Seuthe (2), Häseler, Goletz, Schindelbauer, Drohmann (3)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...