Mittwoch, April 17, 2024

Überfall auf Tankstelle: Mitarbeiterin kommt mit Schrecken davon

Anzeige

Werne. Ein bisher unbekannter Räuber hat am Montagmorgen (19.12.2022) eine Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Horster Straße mit einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna.

Gegen 7.30 Uhr hat der Unbekannte, maskiert mit einer Sturmhaube, den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und der 57-jährigen Angestellten eine Schusswaffe vorgehalten. Er forderte sie auf, die Kasse zu öffnen, griff dann hinein und entnahm mehrere Geldscheine.

- Advertisement -

Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 57-Jährige kam mit dem Schrecken davon und wurde nicht verletzt, heißt es weiter.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männlich, normale Statur, sprach deutsch ohne Akzent, etwa 175-180cm groß, schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Sturmhaube, graue Handschuhe, silberne Pistole, schwarzer Rucksack

Wer kann weitere Angaben zu der Tat oder dem möglichen Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter 02389 921 3420 oder 921 0.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...