Freitag, April 12, 2024

TV-Damen feiern: Erst wichtiger Sieg, dann Party auf Sim-Jü

Anzeige

Werne. Die Oberligavolleyballerinnen des TV Werne haben gegen den SC Halle einen Erfolg eingefahren. Nach dem durchwachsenen Saisonstart war der deutliche Sieg gegen einen direkten Konkurrenten extrem wichtig für die Damen. Den Sieg feierte das Team im Anschluss auf der Sim-Jü-Kirmes.  

Damen Oberliga: TV Werne – SC Halle 3:0 (25:18 25:20 27:25) 

- Advertisement -

Gegen Halle spielte die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Warnecke ihre technische Überlegenheit gekonnt aus. Auch wenn der TVW zeitweise verkrampft aufspielte, kämpfte sich der Klub erfolgreich durch das Spiel. Den ersten Satz gewann Werne mit Steffi Buhl im Zuspiel, in Durchgang zwei durfte dann Youngster Amelie Wollny die Bälle verteilen und machte ihren Job ebenfalls gut. Den Satz gewann der TVW vor allem dank Chiara Grewe, die für einige Aufschlagasse sorgte.

Werne zog mit einem Vorsprung davon, den Halle auch nach schwacher Werne Endphase nicht mehr aufholen konnte. „Wir haben Halle durch unsere Fehler leider wieder aufgebaut und im dritten Satz ins Spiel kommen lassen. Das darf uns so nicht passieren“, sagte Bakiewicz. „Zum Glück haben wir den Sack dann doch noch erfolgreich zugemacht und unser zweites 3:0 in dieser Saison eingefahren. Was mich dabei besonders freut, ist wie die Mannschaft gemeinsam wächst und unsere jungen Talente eingebaut werden. Das ist ganz große Klasse.“  

Dass der TV Werne den dritten Satz überhaupt gewinnen konnte, lag daran, dass die Annahme und der Spielaufbau das erste Mal in dieser Saison stabil war. So konnten die Werner Damen ihr Sideout fast immer halten. Zehn verschlagene Aufschläge machten den Satz sehr knapp, dennoch wirkte Werne zu jeder Zeit überlegen. Durch den Sieg ist der TV Werne sogar auf den vierten Platz vorgerückt 

TVW: Mira Struwe, Leia Budde, Finja Schulte, Amelie Wollny, Greta Lexius, Steffi Stahl, Jenny Harrhoff, Chiara Grewe, Marla Bergmann, Franziska Warnecke Theresa Rottmann 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Größtes Bauvorhaben bei Böcker: Spatenstich für zweiten Abschnitt

Werne. Seit Herbst 2021 investiert Böcker mit einem umfangreichen Neubauprojekt in eine zukunftsweisende Infrastruktur am Firmensitz in der Lippestraße. Es entstehen neue Produktionsflächen mit...

Musikkabarett-Show mit Thomas Hecking im Kolpinghaus

Werne. "Unscha(r)fes zwischen Wahn und Sinn“ - so ist der Name des Programms, das Konstrukteur und Folkmusiker Thomas Hecking am Samstag (13.04.2024) live im Kolpinghaus...

Werne trauert: Kapuzinerpater Fredegand Köhling gestorben

Werne. Nach der Beisetzung von Pater Wolfgang Drews findet binnen einer Woche die nächste Kapuzinerbeerdigung in Werne statt. Der am Montag dieser Woche verstorbene...

Zielgerade Abitur – Was folgt? GSC lädt Unternehmen ein

Werne. Abitur fast geschafft, aber nicht sicher, was danach folgen soll – so geht es vielen Schülerinnen und Schülern kurz vor ihrem Schulabschluss. Gerade...