Sonntag, Juni 16, 2024

U16-Mädchen des TV Werne wollen „WM“ einfach nur genießen

Anzeige

Werne. Die Westdeutschen Meisterschaften im Jugendvolleyball stehen kurz bevor. Für die U16-Mädchen des TV Werne bedeutet das ein ganzes Wochenende Volleyball in Aachen. Die besten zwölf Teams dieser Altersklasse spielen an zwei Tagen den Westdeutschen Meister aus, der sich dann für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.  

Für die U16 des TV Werne ist allein die Teilnahme schon ein Riesenerfolg. Vor über 20 Jahren hatte es das letzte Mal eine U16 des TVW geschafft, sich für die Endrunde zu qualifizieren. Das hat sich die Mannschaft von Kathryn Weidemann mit starken Leistungen im gesamten Saisonverlauf hart erarbeitet. Bernd Purzner und Bernd Warnecke komplettieren das Trainerteam, das sich eine Platzierung in der Top 10 als Ziel gesetzt hat. 

- Advertisement -

Keine leichte Aufgabe, denn in der Vorrunde geht es gegen den RC Sorpesee, der zum engeren Favoritenkreis gehört. Als zweiter Gegner steht der Bundesliganachwuchs von Bayer Leverkusen auf dem Plan. „Wir sind auf jeden Fall Underdog in der Gruppenphase. Wenn wir es schaffen, Leverkusen zu schlagen, dann wäre das richtig stark“, sagt Weidemann. „Wir waren schon so lange nicht mehr bei den ‚Westdeutschen‘, dass wir noch gar nicht richtig einschätzen können, wo wir stehen. Wir schauen einfach, was möglich ist.“  

Die ersten beiden aus der Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale. Für die Gruppendritten geht es am Sonntag um den Platz 9. Um sich optimal auf die Meisterschaften vorzubereiten, trainierte der TVW vor allem seinen Aufschlag. Das Element Blocksicherung kam auch dazu. „Im bisherigen Saisonverlauf hatten wir selten einen Gegner, der richtig gut blocken konnte. Das wird sich jetzt in Aachen sicherlich ändern und darauf haben wir uns natürlich auch nochmal in Trainingsspielen vorbereitet“, erklärt Weidemann. „Auf jeden Fall ist für uns erstmal das Wichtigste dabei zu sein und die Wettkämpfe zu genießen. Außerdem sollen alle Spielzeit bekommen, weil das in den Qualispielen nicht immer geklappt hat.“ 

Am Samstagmorgen geht es dann los. Nachdem die Teams mit eigenen Einlaufhymnen vorgestellt werden, geht es für den TV Werne in Spiel eins um 11 Uhr gegen Sorpesee. Der TV Werne läuft mit dem Lied „Run The World“ von Beyonce ein.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausschuss stellt endgültiges Wahlergebnis zur Europawahl fest

Kreis Unna. Der Kreiswahlausschuss hat am Donnerstag, 13. Juni, im Kreishaus getagt und das endgültige Wahlergebnis für die Europawahl im Kreis Unna festgestellt. Darüber...

GSC-Chöre begeistern beim Konzert in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die CANTOCCINI (Chor der Jahrgangsstufe 6) und der Mittel- & Oberstufenchor CANTOS am Gymnasium St. Christophorus präsentierten jetzt ein beeindruckendes Konzert in der...

Kosten senken – Soll der Rat schrumpfen?

Werne. Die Haushaltslage der Stadt Werne ist bekanntlich dramatisch schlecht und Ausgabendisziplin wie Sparmaßnahmen sind dringend angeraten. Soll der Stadtrat im Sinne der Haushaltskonsolidierung...

Klassiker oder internationale Kost: Food-Festival ist gestartet

Werne. Kurzurlaub für den Gaumen gewünscht? Das Streetfood-Festival ist noch bis Sonntag (16.06.2024) im Herzen der Lippestadt zu Gast. Das kulinarische Ereignis auf dem...