Dienstag, April 16, 2024

Corona in Werne: Aktive Fälle sinken erneut

Anzeige

Werne. In Werne sind am Dienstag zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Das Gesundheitamt Unna meldet aber auch zehn wieder genesene Menschen. Damit sinken die aktiven Fälle in der Lippestadt um acht von 137 auf 129.

In ihrem täglichen Corona-Update berichtet die Kreis-Pressestelle am Dienstag (22. Dezember) von vier weiteren Todesfällen, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Verstorben sind aus Selm ein Mann im Alter von 85 Jahren am 19. Dezember und ein Mann im Alter von 77 Jahren am 20. Dezember; aus Unna ein Mann im Alter von 87 Jahren am 19. Dezember; aus Kamen eine Frau im Alter von 92 Jahren am 22. Dezember. In Verbindung mit Sars-CoV-2 sind damit insgesamt 176 Menschen aus dem Kreisgebiet verstorben. 20 von ihnen lebten in Werne.

- Advertisement -

Am Dienstag sind 138 neue Fälle gemeldet worden. Insgesamt sind damit im Kreis Unna 9.048 Fälle gemeldet worden. 145 Personen mehr als am Montag gelten als wieder genesen. Damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.776. Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlicht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...

„Very British“: Kammerchor Haltern in St. Christophorus zu Gast

Werne. Auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica ist am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr der Kammerchor Haltern zu Gast in der Werner...

Zuvor vermisste 15-Jährige aus Bergkamen ist wieder da

Aktualisiert 16.04.2024 - 16 Uhr Bergkamen. Die Öffentlichkeitsfahndung nach einer 15-jährigen Jugendlichen aus Bergkamen von heute (16.04.2024) wird hiermit zurückgenommen. Das Mädchen konnte wohlbehalten angetroffen...

Fotoclubs 3 ASA: Poggibonsi und Werne ins Bild gerückt

Werne/Poggibonsi. Dass Werne mit Poggibonsi, der italienischen Stadt in der Toskana partnerschaftlich verbunden ist, dürfte nicht allen Werner/innen bekannt sein. Denn anders als der...