Samstag, April 20, 2024

Projekte für Mädchen: efa spendet 1.195 Euro an das Jugendamt

Anzeige

Werne. Über 30 Jahre lange hatte sich die Erste Frauen Alternative, kurz efa, in Werne für die Gleichberechtigung eingesetzt. Anfang 2019 löste sich die Gruppe auf. Die übrig gebliebenen Mittel aus der Vereinskasse gaben Stephanie Kaltenborn und Annegert Günther nun an die jüngere Generation weiter.

Zur Spendenübergabe kamen Jugendpflegerin Dagmar Reuter und Streetworkerin Katrin Schnieders mit einigen Jugendlichen auf dem Marktplatz vor den ehemaligen Vereinsräumen zusammen. Einen Scheck in Höhe von 1.195 Euro hatten die efa-Vertreterinnen dabei. Geld, das nach zahlreichen Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag übrig geblieben sei, wie Annegert Günther berichtete.

- Advertisement -

„Es waren immer Tage der Begegnung mit tollen Gesprächen. Wir hatten dazu auch einmal Künstlerinnen engagiert oder ein Theaterstück aufgeführt. Im Mittelpunkt stand auch immer ein politisches Thema wie Rente oder Kindererziehung“, erzählte Stephanie Kaltenborn den jungen Zuhörerinnen auf dem Marktplatz. Schließlich habe der Nachwuchs gefehlt. Deshalb ermunterte sie die Mädchengruppe, selbst aktiv zu werden und es weiter zu erzählen.

„Einen Teil der Spendensumme haben wir schon ausgegeben“, gestand Streetworkerin Katrin Schnieders mit einem Augenzwinkern. Nach einem Besuch im Solebad mit Wellness ging es für die Gruppe zum Pizza essen. Auch die Ferienfreizeit vor einer Woche in Lippetal wurde unterstützt. „Dort hatten wir eine tolle Zeit“, sagte Alma Al Horani.

Geplant sei weiterhin eine Info-Veranstaltung zum Thema Stalking und sexuelle Belästigung, dann aber für ältere Mädchen, schilderte Katrin Schnieders. Und Dagmar Reuter erinnerte an den Selbstverteidigungskurs.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

22. Werner Stadtlauf nur mit einer Neuheit – Degenhardt folgt auf Böhle

Werne. "Mit einem Pott Kaffee in der Eisdiele", so Dirk Böhles Antwort auf die Frage, wo er am 8. Juni 2024 ist, wenn der...

Café Chaos zeigt Film zum Thema Intergeschlechtlichkeit

Werne. Am Freitag, 26. April, beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe des Café Chaos' im Jugendzentrum JuWeL mit dem Thema Intergeschlechtlichkeit. Intergeschlechtlichkeit bezeichnet die uneindeutige Ausprägung...

Sporthalle Klöcknerstraße – Parkangebot neu überdacht

Werne. Eine neue Lösung für die Parkflächen der geplanten Doppelturnhalle an der Klöcknerstraße stellte Dezernent Ralf Bülte in dieser Woche im Ausschuss für Stadtentwicklung,...

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....