Freitag, Juni 21, 2024

Sim-Jü 2021: Fußballspiel unterstützt wohltätige Zwecke

Anzeige

Werne. Bei Dauerregen war das traditionelle Otto-Wendler-Fußballspiel am Freitag vor Sim-Jü diesmal eine klare Sache. Mit 3:1 siegten die Lokalmatadoren gegen die Schausteller. Doch es gab noch mehr Gewinner.

Emsig verkauften Kirsten und Rainer Schulz während der Partie Lose für die beliebten Bummelpäckchen. Unterhaltsam brachte der Sim-Jü-Experte nach dem Abpfiff die Preise unter den Zuschauern. Nicht nur Klein und Groß kommen dann auf ihre Kosten, sondern auch wohltätige Zecke.

- Advertisement -

Denn das Reinergebnis des Fußballspiels beträgt 3.131,49 Euro, berichtete Rainer Schulz, der den Benefiz-Kicker vor fast 50 Jahren mit Otto Wendler III begründete.

Das Kapuzinerkloster erhielt 1.000 Euro, der Verkehrsverein für ein Buch über die Stromkästen mit Motiven aus Werne 500 Euro; genauso viel wie die Weihnachtsaktion „Alle gemeinsam – keiner einsam“.

Der Rest fließe in den Sim-Jü-Fonds für besondere Kirmeszwecke, erläuterte Rainer Schulz abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hoffnungsvoll und seelenschwer – Ausstellung in Hospizräumen

Werne. Hoffnungsvoll & seelenschwer – dies ist der Titel einer Wanderausstellung über das Leben, das Sterben und die Trauer, die aktuell in den Räumen...

LWL unterstützt Freilichtbühne – 15.000 Euro für LED-Scheinwerfer

Dortmund/Westfalen/Werne (lwl). Mit 175.000 Euro unterstützt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in diesem Jahr 16 westfälische Freilichtbühnen und den Verband Deutscher Freilichtbühnen - Region Nord mit...

„Beckmann’s Wohnwerke“ – Neues Quartier mit altem Kern

Werne. Auf Gewerbe folgt Wohnen, aus Alt wird Neu: Auf dem ehemaligen Gelände der Druckerei Beckmann an der Penningrode sollen „Beckmann's Wohnwerke“ entstehen. Das...

Dortmunder Chorakademie präsentiert „Heavenly Songs“

Werne. Auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica gastiert am Sonntag, 23. Juni, um 17 Uhr der Jugendkonzertchor der Dortmunder Chorakademie mit seinem neuen...