Donnerstag, April 25, 2024

Jacobi-Kirmes Ascheberg kehrt 2022 zurück

Anzeige

Ascheberg. In diesem Jahr wird die Jacobi-Kirmes wieder stattfinden: Vom 30. Juli bis 1. August verwandelt sich der Ortskern von Ascheberg wieder in die größte Dorfkirmes im Münsterland.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und können ab sofort über den neuen Instagram-Account jacobikirmesascheberg verfolgt werden.

- Advertisement -

Bürgermeister Thomas Stohldreier wird am Samstag, 30. Juli, nach der Vorabendmesse um 18 Uhr am Kindersportkarussell der Familie Rasch in der Nähe des Kirchenportals den offiziellen Startschuss geben, nachdem das Kirmestreiben zuvor schon um 15 Uhr begonnen hat.

Nach seinen Begrüßungsworten wird er zusammen mit den stellvertretenden Bürgermeisterinnen und dem Pfarrer Stefan Schürmeyer die insbesondere von den Kindern sehnsüchtig erwarteten Freichips unter den Besuchern verteilen. Anschließend machen die Mitglieder des Gemeinderates und einige eingeladene Gäste unter Führung des Marktmeisters Daniel Krüger und seinen Stellvertreterinnen Julia Schwipp und Pia Schlinger einen Rundgang über die Kirmes.

Die Kirmes hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Samstag, 30. Juli, 15 Uhr bis Sonntag, 31. Juli, max. 2.45 Uhr

Sonntag, 31. Juli, 11 Uhr bis Montag, 1. August, max. 02.45 Uhr

Montag, 1. August, 10.30 Uhr bis Dienstag, 2. August, max. 02.45 Uhr

Aus den zahlreichen Bewerbungen hat das Team um den neuen Marktmeister Daniel Krüger ein vielseitiges und attraktives Angebot zusammengestellt. Wie gewohnt werden mehr als 100 Geschäfte auf der Kirmes vertreten sein.

Auf folgende Fahr- und Belustigungsgeschäfte können sich Jung und Alt in diesem Jahr freuen:      Heroes, Ufo-Jet, Car Wash, Musik-Shop, Auto-Scooter, Jump Street, Rocket, Kindersportkarussell, The Flying Airdance, Dschungelreise, Mr. Gravity, Quarter Tramp

Zudem können sich die Besucherinnen und Besucher der Kirmes wieder an zahlreichen Ausspielungsgeschäften vergnügen, verschiedenste Imbisse und Süßwaren genießen, jede Menge Produkte erwerben und sich an diversen Ausschankbetrieben zum geselligen Beisammensein treffen. Eine besondere Anlaufstelle wird wieder die Weinlaube der Kolpingfamilie sein, deren Teamleitung sich stets etwas Neues einfallen lässt, um den Ausschank zu verbessern und die zahlreichen Gäste zu unterhalten.

Auch in diesem Jahr lädt wieder die von einem örtlichen Wirt auf einem privaten Grundstück innerhalb des Veranstaltungsgebietes betriebene mobile Almhütte inclusive Biergarten zum Verweilen ein. Für entsprechende Musik und Gaudi wird ein eigens dafür engagierter DJ sorgen. Ein weiterer Anziehungspunkt für die Gäste wird ein Biergarten am Burghof sein, der statt eines Festzeltes eine gemütliche Atmosphäre mit angenehmer Hintergrundmusik schaffen wird.

Seit Jahren wächst das Interesses an dem Krammarkt stetig. Daher wird dieser wiederum am Sonntag und am Montag auf der Sandstraße vom Kirmesgebiet in Richtung der Einmündung Lüdinghauser Straße und evtl. – abhängig von der Zahl der Händler – auf der Appelhofstraße von der Firma D & K Märkte aus Stadthagen organisiert und durchgeführt. Seit einiger Zeit machen bereits Plakate im Ortsbild und in den umliegenden Gemeinden darauf aufmerksam.

Der Montag, 1. August, wird um 10 Uhr mit der traditionellen Feuerwehrübung am Feuerwehrgerätehaus am Hattrupweg begonnen. Um 9.45 Uhr wird durch die Leitstelle für den Feuerschutz und den Rettungsdienst Coesfeld ein Sirenenalarm den „Startschuss“ geben. Anschließend erfolgt der Rundgang über die Kirmes unter musikalischer Begleitung durch die Blaskapelle Ascheberg. Eine wichtige Station für die Kinder ist dabei insbesondere das Kindersportkarussell der Familie Rasch, wo die Feuerwehr einige Freifahrten spendiert. Anschließend wird die Feuerwehr ihre alljährliche Feuerwehrdienstversammlung im Feuerwehrgerätehaus unter Ausschluss der Öffentlichkeit abhalten.

Da es sich um eine „Innenstadtkirmes“ handelt, sind die innerörtlichen Straßen durch mehrere Sperrungen betroffen. Die Zufahrtsstraßen zum Ortskern (Sandstraße, Nordkirchener Straße, Himmelstraße, Konermannstraße, Bultenstraße, von-Galen-Straße, Pastoratsweide) sind ab Mittwoch, 27.07. mittags bis voraussichtlich zum Mittwoch, 03.08. mit transportablen Straßensperren für den Durchgangsverkehr (Anwohner frei) weiträumig gesperrt. Durchfahrten für die Feuerwehr und für Rettungsfahrzeuge sind allerdings zumeist gegeben, andernfalls sind Umleitungen eingerichtet. Der innere Ortskern ist als Veranstaltungsgebiet auch für die Anwohner gesperrt.

Neuer Instagram-Account: jacobikirmesascheberg

Da seit zwei Jahren keine Kirmes in Ascheberg stattgefunden hat und inzwischen ein neues Team für die Organisation zuständig ist, hat die Gemeinde Ascheberg nun für die Jacobi-Kirmes einen eigenen Instagram-Account eingerichtet. Unter „jacobikirmesascheberg“ geben die Organisatoren in den nächsten Wochen auf Instagram Einblicke in die Vorbereitungen und wecken die Vorfreude auf die größte Dorfkirmes im Münsterland.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

72-Stunden-Aktion: Landjugend verschönert Horster Kita

Horst. 20 engagierte Jugendliche und junge Erwachsene der Landjugend-Ortsgruppe Werne-Stockum nutzten die deutschlandweite 72-Stunden-Aktion des Bundesverbandes katholischer Jugendverbände (BDKJ) am vergangenen Wochenende, um das...

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...

Stempelaktion zum Genussfrühling: E-Bike und SoleCard Platin verlost

Werne. Vier von sechs Hauptpreisen der Werner Thaler-Aktion 2023 gingen Anfang des Jahres an die glücklichen Gewinnern. Ein E-Bike sowie eine SoleCard Platin kamen...

Tatort Selm-Bork: Einbrüche in Kindergarten und Grundschule

Selm. Selm-Bork ist zweimal in den Mittelpunkt für bislang unbekannte Einbrecher geworden. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Zwischen Montag (22.04.2024, 16 Uhr) und Dienstag (23.04.2024,...