Dienstag, April 23, 2024

Kinder-Mitmach-Konzert: Vereinslied von Hockey United feiert Premiere

Anzeige

Werne. „Ein Herz. Ein Ziel!“ heißt der Vereinssong von Hockey United Werne. Am vergangenen Samstag (17.09.2022) sangen Groß und Klein im Rahmen des Konzertes mit Kinderliedermacher Reinhard Horn im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum gemeinsam die Hymne, sozusagen als Weltpremiere.

Die knapp 70 Kinder, Eltern und Großeltern waren berührt und erst recht bewegt: Horn-Konzerte sind Mitmach-Konzerte. Für Erwachsene hat Horn den Text des Auftaktsongs auf das große Plakat geschrieben: Lachen, Singen, Tanzen. Und genau das wurde eine Stunde lang gemacht.

- Advertisement -

Gleich beim zweiten Lied wird es präzise: „Singen ist ne coole Sache“ heißt der Song, und „damit das funktioniert, wird der Körper erst trainiert.“ Und so hüpfen Kinder und Erwachsene in den Kirchenbänken, sie klatschen im Takt und schwenken die Arme. Wer regelmäßig ein Horn-Konzert besucht, der wird später im Fitness-Studio keine Probleme haben, wird Chor-geeignet sein und zusätzlich bekommen Jung und Alt auch noch gute Gedanken mit nach Hause.

In Werne hat es der Liedermacher mit besonders aufgeweckten Kindern zu tun. „Darf ich fragen, wie alt du bist“, fragt Reinhard Horn ein Mädchen in der ersten Reihe. Dieses antwortet völlig korrekt, umfassend und abschließend: „Ja.“ Im zweiten Anlauf kommt es dann raus: Das Mädchen ist sieben. Es wird viel gelacht an diesem Nachmittag, und wie nebenbei zeigt das Konzert mit dem sympathischen Künstler aus Lippstadt, wie Gemeinschaft – sei es in der Kirche oder im Sport – sein kann: Egal ob jung oder alt, groß oder klein, verschiedene Nationen vereint, alle klatschen, alle tanzen, alle singen, und das alles unbeschwert.

Die Stimmung beim Konzert war meistens ausgelassen und fröhlich, gelegentlich auch nachdenklich. Foto: Isabel Schütte

Gänsehaut dann beim nachdenklichen Lied „Ein Kinderleben lang“, das Kinderrechte wie Spielen, aber auch Freiheit und Frieden thematisiert und sicher bei den anwesenden Geflüchteten aus den Kriegs- und Krisengebieten Pakistan, Tadschikistan, Syrien und der Ukraine Emotionen weckt.

Der kleine United-Chor fiebert der Premiere entgegen und meisterte die Herausforderung. Foto: Isabel Schütte

Beim vorletzten Lied wird es dann etwas wuselig. Denn „Ein Herz. Ein Ziel!“ feiert jetzt seine Weltpremiere in Werne. Der Song, dessen Urheber Reinhard Horn ist und gemeinsam mit Vereinsmitgliedern passend auf Hockey United umgetextet wurde, entstand vor zwei Jahren im Tonstudio in Lippstadt. Die Hymne spiegelt das wider, wofür der Verein einsteht – nämlich gemeinsam für Vielfalt und gegen Rassismus einzutreten. Ein Teil des 30-köpfigen Hockeynachwuchses, die Trainerinnen Aylin Rutayijana und Julia Fleige sowie Maskottchen Kira, aber auch das Publikum, singen voller Inbrunst. Die Premiere ist geglückt. Bei aller Aufregung springt der Funke der kleinen Sänger/innen auf das Publikum über.

Reinhard Horn sang sich in die Herzen der kleinen und großen Besucher/innen. Foot: Isabel Schütte

Mit diesem Hochgefühl gibt es noch das Schlusslied, das den Kindern noch etwas Mutmachendes mitgibt: „Ich bin klasse“ heißt das Stück, und zwar „so wie ich bin. Ich schaff‘ das, ich kriege das hin“, heißt es weiter im Text. Und so gehen die Mädchen und Jungen dann tatsächlich nach Hause: mutig und glücklich, berührt und bewegt. Dank Reinhard Horn und Veranstalter Hockey United.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, auch Gastgeber Pfarrer Alexander Meese war begeistert: „Ein tolles Konzert.“ Das Schlusswort richtete Reinhard Horn an die jungen United-Hockeyspieler/innen: „Ich hoffe, ihr werdet bald Deutscher Meister – zumindest von Werne!“

Dank der fleißigen Eltern der Hockeykinder genossen die Gäste nach dem Konzert noch leckere Waffeln, Kaffee und kühle Getränke. Ein Mädchen aus der Ukraine und eines aus Syrien meldeten sich prompt für das nächste Training an.

Die Veranstaltung wurde ermöglicht durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

BSV lädt zum Salinenfest ein – zuvor wird der neue Kinderkönig gesucht

Werne. Am kommenden Samstag (27. April 2024) feiert der Bürger-Schützenverein Werne sein 2. Kinderschützenfest in der über 370-jährigen Tradition des Vereins. Nachdem im letzten Jahr...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...