Freitag, Juni 14, 2024

Schausteller der Maikirmes: Spende an die Tafelausgabe in Werne

Anzeige

Werne. Bei der diesjährigen Maikirmes wurde auf das Standgeld der Schausteller verzichtet. Diese wollten sich jedoch trotz der schwierigen Zeiten nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr für einen guten Zweck zu spenden.

Am Eröffnungstag wurden 1.003 Euro gesammelt. „Eine so hohe Summe ist tatsächlich noch nie erreicht worden; ein großer Dank gilt den Schaustellern“, betonte Bürgermeister Christ bei der Spendenübergabe der Unnaer Tafel, „auch in Anbetracht der schweren Zeiten für die Schausteller
selbst.“

- Advertisement -

Die Unnaer Tafel sammelt seit 2004 „überschüssige“ Lebensmittel, die sonst vernichtet würden und verteilt sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. Dieter Schimmel, Koordinator der Tafelausgabe in Werne, setzt die Ausgabe mit seinem Team an der Burgstraße um.

Steigende Lebensmittelpreise und Zunahme der Bedürftigen würden für neue Herausforderungen sorgen, umso größer sei die Freude über die zielgerichtete und zweckgebundene hohe Spendensumme, freute sich Schimmel.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Schüleraustausch zwischen GSC und Lytham endet heute

Werne. Im Rahmen des Schüleraustauschprogramms mit dem Christophorus-Gymnasium Werne erlebten derzeit 18 Schülerinnen und Schüler aus der englischen Partnerstadt Lytham St. Annes viel Programm...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Samstag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Samstag, 15. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...